header_bischof.jpg

Predigten

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Hirtenbrief zum Caritassonntag 2015

Ich selbst hatte in den ersten Septembertagen Gelegenheit, in Jordanien Menschen zu begegnen, die vor dem Terror islamistischer Fanatiker geflohen sind und in den Container-Dörfern der Caritas Aufnahme gefunden haben. ... Unter dem Eindruck der unfassbaren Not der Menschen dort, aber auch derer, die den Weg zu uns nach Deutschland geschafft haben, wende ich mich heute an Sie und bitte Sie um Ihre...

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt am Gedenktag der Opfer von Flucht und Vertreibung 2015

Armut und Hunger, Umweltzerstörung, Gewalt und Unterdrückung gehören zu den wichtigsten Ursachen für Migration. Sie sind die Hauptmotivatoren, die zu Verteilungskämpfen und zu Kriegen führen. Unser Lebensstil, unser Wohlstand, unsere Wirtschaft und unsere Politik haben einen Anteil daran!

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zur Eröffnung der Woche für das Leben 2015

Vor allem Alte, Schwache, Schwerstkranke und Sterbende sind auf die Hände anderer angewiesen. Menschen, die andere beim Abschied nehmen begleiten, erzählen immer wieder davon, wie wichtig es für Sterbende ist, eine Hand halten zu können, spüren zu können, da ist jemand, der mich führt und mich hält, auch wenn für mich die Zeit gekommen ist, loszulassen.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt am Ostersonntag 2015

Österliche Menschen bringen den Menschen Heil und Hoffnung in ihre Welt. Österliche Menschen tun Gutes und wirken heilsam, wo Not auf Leib und Seele drückt.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Hirtenbrief zur österlichen Bußzeit 2015

Unter dem Titel „Kirche am Ort – Kirche an vielen Orten gestalten“ beginnen wir in diesem Jahr einen längeren pastoralen Entwicklungsprozess, der alle Kirchengemeinden, alle pastoralen Orte, die Dekanate und auch das Bischöfliche Ordinariat in Rottenburg und Stuttgart erfassen wird. Wir können diesen „Entwicklungsprozess“ nicht meistern ohne Wertschätzung der Menschen und auch nicht ohne...

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt bei der Aussendung der Sternsinger 2014/2015

Gott möchte, dass wir verantwortlich mit dem umgehen, was wir haben. Gott möchte, dass wir mit denjenigen, die zu wenig oder gar nichts haben, teilen und dass wir zu den Menschen gehen und ihnen von IHM erzählen.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt am Ersten Weihnachtsfeiertag 2014

Gott steigt in diesem Kind hinunter in die äußersten Verlorenheiten des Menschen und ist dort da. Das ist die wirkliche Freude des Weihnachtsfestes.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt am 50. Jahrtag der Verabschiedung und Promulgation des Ökumenismusdekrets des Zweiten Vatikanischen Konzils

Es war ein Paukenschlag vor genau 50 Jahren, solche Worte aus katholischem Munde zu hören. Durch die Taufe, so würdigt das Konzilsdokument, sind wir Christen, sind wir Brüder und Schwestern im Herrn. Welch ein Geschenk, das für unsere Kirchen mit dem heutigen Datum verbunden ist.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt beim Vinzenzifest Wendlingen 2014

Die Geschichte von Tod und Zerstörung, Hunger und Angst, Flucht und Vertreibung – sie wiederholt sich derzeit an vielen Orten in der Welt: In Syrien, im Nord-Irak, in Palästina, im Sudan, in anderen Ländern Afrikas (Boko Haram) in der Ukraine. Kriegerische Auseinandersetzung, Vertreibung, Flucht, Hunger…: heute wieder mehr denn je… Und all dies scheint derzeit unaufhaltbar.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt ökumenischer Gedenkgottesdienst „Beginn des ersten Weltkriegs vor 100 Jahren“

Die Frage stellt sich: „Wo war Gott?“ – Ja: Er war da und dort! Jede Nation vereinnahmte ihn für sich selbst. Aber er leidet doch mit an jedem Leid, das Menschen einander zufügen. Ja, er tritt ein für Frieden! Diese Wahrheit der Botschaft Jesu Christi war ausgeblendet.

Mehr