header_bischof.jpg

Predigten

Medien, Kunst, Kultur

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum „Aschermittwoch der Künstler“ 2008

"An diesem Punkt können sich Kirche und Kunst begegnen, sie brauchen einander. Und wichtiger noch: Die Menschen unserer Tage brauchen nötiger denn je die kritischen Anfragen, die bahnbrechenden Anstöße, jene heilsamen Hinweise auf den Mehr-Wert des menschlichen Lebens."

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt beim Diözesankirchenmusiktag 2007

"Wie ein roter Faden hatte sich ein Wort durch den Verlauf dieses Tages gezogen: Hören! Auf das Hören kommt es an, damit wir daraus unsere Lebensmelodie singen können."

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum „Aschermittwoch der Künstler“ 2007

Die österliche Bußzeit will einladen und dazu anleiten, das eigene Leben zu überdenken und wo nötig, Weichen neu zu stellen.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum „Aschermittwoch der Künstler“ 2006

Fasten als Beten mit Leib und Seele

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum „Aschermittwoch der Künstler“ 2005

Fasten als Portalzeit zum ganz Anderen

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum „Aschermittwoch der Künstler“ 2004

Das Leben als letzte Gelegenheit

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum 150jährigen Jubiläum des Kunstvereins der Diözese 2002

Das Evangelium spricht kaum von Kunst und Kultur, im Gegenteil: Jesus verweist auf die Blumen am Straßenrand, die er schöner findet als Salomos kunstvolle Kleidung. Und als seine Jünger ganz beeindruckt sind von der Architektur des Tempels, hat er dessen Zerstörung vor Augen.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt im Festgottesdienst anlässlich der 150-Jahr-Feier des Katholischen Sonntagsblatts 2002

Das Wort ist Fleisch geworden! So lautet beim Evangelisten Johannes die Frohe Botschaft überhaupt. Knapp, geheimnisvoll und hintergründig: Ein Satz von minimaler Kürze und doch von einer Weite, die zum Zerreißen gespannt ist.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum „Aschermittwoch der Künstler“ 2002

Der Atemzug Licht und die Wahl des Menschen

Mehr