header_bischof.jpg

Texte und Reden

Medien, Kunst, Kultur

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Ansprache bei der Buchvorstellung ‚urbs pia’ - die fromme Stadt" 2009

"Rottenburg war jahrhundertelang eine urbs pia, eine fromme Stadt. Deshalb ist sie Bischofssitz und deshalb geht von ihr die Kraft aus, die unsere Diözese auch in Zukunft tragen wird."

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Ansprache bei der Vernissage zur Ausstellung ‚Noch mal leben’ 2009

Hoffnungsvoll Leben: Vom Umgang mit Sterben und Tod

Mehr

Interview mit Bischof Dr. Gebhard Fürst zum Thema "Kirche und Medien" 2008

Anlässlich ihrer Herbstvollversammlung hat sich die Deutsche Bischofskonferenz bei einem Studientag dem kirchlichen Engagement in den neuen elektronischen Medien gewidmet. Über das Bild der Kirche in den Medien und die Chancen und Risiken eines eigenen katholischen Fernsehkanals sprachen wir mit dem Leiter der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, dem Rottenburg-Stuttgarter...

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Verleihung des Katholischen Medienpreises 2008

"Die elektronischen Medien nicht nur von ihren technischen Möglichkeiten her zu beleuchten oder sie unter medienpolitischen Gesichtspunkten zu befragen. Vielmehr geht es um die Inhalte, die durch die unterschiedlichen Medien vermittelt und in ihnen präsentiert werden."

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Hat die Kirche Kultur? 2008

"Menschen brauchen das Gefühl, die Erfahrung der Verwurzelung, der Verbundenheit mit den Menschen und Zeiten vor ihnen und mit ihren Zeitgenossen. Sie brauchen den offenen Horizont des Zukünftigen, dem sie sich mit Hoffnung und Zutrauen nähern können."

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Für die Menschendienlichkeit der Medien 2006

Als Kirche sind wir aufgerufen, die „Zeichen der Zeit“ zu deuten und dabei seismographisch auch die Dynamiken der Mediengesellschaft zu registrieren.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Lebensspuren, Verleihung des Kunstpreises 2004 der Diözese Rottenburg-Stuttgart 2004

Kunst schafft Bilder des Lebens, der Welt im Ganzen wie im Einzelnen, ohne das Rätsel des Lebens zu lösen. Kunst kann und soll – wie die Religion – an eine Grenze führen, wo tiefere Einsichten gefunden werden und größere Zusammenhänge sich auftun.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Eröffnung der Ausstellung Buch des Lebens 2004

Heute schließt sich für die Diözese Rottenburg-Stuttgart und auch für mich ein Kreis. Vor genau sieben Monaten habe ich die Aktion „Buch des Lebens“ eröffnet. Ich habe vierhundert Ringbücher mit leeren Seiten im Rottenburger Dom an die Dekane überreicht.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Einführung beim Psalmen-Dialog 2004

Bevor wir Menschen mit dem Beten beginnen, werden wir darauf aufmerksam gemacht, dass Gott all denen, die sich nicht einfach dem Zeitgeist ausliefern, sondern tief in ihr Herz hineinhören, eine wunderbare Zusage macht.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Begrüßung bei der Ausstellung ‚nA(r)rtürlich’ 2004

„Jeder Mensch ist ein Künstler“, so stellte Joseph Beuys einmal dogmatisch fest. Dieser Satz wird seit seiner Entstehung oft verwendet und somit stetig verbreitet, jedoch meist in einem irreführenden Zusammenhang.

Mehr