header_bischof.jpg

Texte und Reden

Schöpfung, Umwelt

Bischof Dr. Gebhard Fürst: "Über die Sorge für das gemeinsame Haus"

Der Papst äußert überzeugend, dass trotz aller gegenläufigen Tendenzen die Menschheit in der Lage ist zu kooperieren, um nachhaltige und integrale Entwicklung dieses gesamtgemeinsamen Hauses zu meistern. Damit bringt er das christliche Hoffnungspotential in die Thematik mit ein, auch wenn man vielleicht sagen muss: Hoffnung gegen alle Hoffnung.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Statement zur Päpstlichen Enzyklika Laudato si’

Laudato si’ fragt im Kern danach, welche Welt wir denen hinterlassen wollen, die nach uns kommen und die gerade aufwachsen. Diese Frage führt unweigerlich zu den Fragen nach dem Sinn unserer Existenz und unserer Werte: „Wozu gehen wir durch diese Welt, wozu sind wir in dieses Leben gekommen, wozu arbeiten wir und mühen uns ab, wozu braucht uns diese Erde?“

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Ansprache Verleihung Franziskus-Preis 2014

Dass Sie heute Abend an der Verleihung des Franziskus-Preises teilnehmen, ist mehr als eine Geste der Aufmerksamkeit. Es ist ein Statement! Es ist ein Statement für Ihren persönlichen Einsatz für umwelt- und klimagerechtes Handeln. Es zeigt, wie sehr Ihnen und uns allen die Bewahrung und der Schutz der Schöpfung Gottes am Herzen liegen.

Mehr

Bischof Gebhard Fürst: Schöpfung - Shareholder oder Treuehänder

Vortrag anlässlich des Herbstfestes der Stuttgarter Katholiken 2014

Mehr

Bischof Gebhard Fürst: Ansprache Verleihung Franziskus-Preis 2012

Klimagerechtigkeit ist eine Frage der Solidarität. Es wäre ein Missverständnis, als wären wir in dieser Solidarität diejenigen, die nach Gutdünken geben oder auch nicht, während andere die Nehmenden wären, die auf uns angewiesen sind. Diese Solidarität verbindet uns alle.

Mehr

Bischof Gebhard Fürst: Ansprache Verleihung Franziskus-Preis 2010

Wenn wir dies glauben, dann wird deutlich, dass die Sorge um die Bewahrung der Schöpfung nicht nur ein Ausdruck ökologischer, wirtschaftlicher, sozialer Verantwortung ist – dies alles auch! -, sondern dass sie im Letzten eine Form der Anbetung von Gottes schöpferischer und rettender Liebe ist.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Schöpfungsglaube und Schöpfungsverantwortung 2009

"Der neue offensive Atheismus fordert Christen heraus, Rechenschaft zu geben von ihrem Glauben. Christen sind herausgefordert, ihren Glauben auch gegenüber den Herausforderungen der Gegenwart offensiv zu verteidigen."

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Rede beim Priesterseniorentag 2009

Evolution ist grundsätzlich mit der Bibel und der kirchlichen Lehre vereinbar. Es handelt sich um zwei Sichtweisen: zum einen um eine naturwissenschaftliche Erklärung, zum anderen um eine theologische Deutung der Weltentstehung. Auf Fragen nach Sinn und Bedeutung der Weltentwicklung können und wollen die Naturwissenschaften keine Antworten geben.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Ansprache Verleihung Franziskus-Preis 2008

"Der Schöpfungsglaube ist der Grund aller unserer Bemühungen um nachhaltiges Handeln; die Hoffnung auf eine Erlösung der gesamten Schöpfung ist die stärkste Motivationskraft, die man sich denken kann. Zwischen diesen beiden Polen müssen wir uns im praktischen Handeln bewähren. Je mehr desto besser. Der Franziskus-Preis soll dafür eine Anerkennung sein."

Mehr