header_bischof.jpg

Predigten

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt zum 16. Jahrestag der Bischofsweihe

Beim heiligen Martin ist die Antwort auf Streit und Gewalt nicht Gegengewalt, nicht das Schwert, sondern die Abkehr von Gewalt und kriegerischem Handwerk – und Hinkehr zu Gewaltlosigkeit und Friedensstiftung.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt beim Pontifikalrequiem für Generalvikar em. Prälat Eberhard Mühlbacher

„Mein Hobby“, so sagte Mühlbacher ..., „war nicht das Reisen, sondern die Weltkirche. Und die war mir weniger ein Hobby, als eine Lebensaufgabe, für die ich beim Zweiten Vatikanischen Konzil motiviert wurde“. Bis heute blicken wir dankbar auf sein Engagement zurück, das reiche Früchte trägt. Denn aus diesen Anfängen ist mit Gottes Hilfe ein weltweites Partnernetzwerk entstanden.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt am Ostersonntag 2016

„Fürchtet euch nicht!“, das ist die Botschaft, die vom Licht der Osterkerze ausgeht. Habt keine Angst! So wie das Licht der Kerze erstrahlt und der Dunkelheit trotzt, so geht vom Auferstandenen am Ostermorgen die lebensbejahende Botschaft aus: das Leben ist stärker als der Tod!

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Hirtenbrief zur österlichen Bußzeit 2016

Leben teilen – Gott begegnen Martinsjahr im Martinsland Liebe Schwestern und Brüder in der Diözese Rottenburg-Stuttgart! Dieses Jahr feiert die Diözese Rottenburg- Stuttgart den 1700. Geburtstag des heiligen Martin von Tours. Deshalb widme ich meinen Hirtenbrief zur österlichen Bußzeit in diesem Jahr dem heiligen Martin. 2016 ist das Fest- und Gedenkjahr unseres Diözesanpatrons. Unter dem...

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt in der Eucharistiefeier zur DBK-Frühjahrs-Vollversammlung

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt in der Eucharistiefeier zur DBK-Frühjahrs-Vollversammlung

Die Szene aus der Apostelgeschichte, welche die Pforte der Kirche in Schöntal darstellt, macht deutlich: Wo eine Kirche aus solchen Bildern lebt, stiftet sie solch heilsame Szenen in menschlichen Begegnungen aus dem Geist Jesu Christi. Da lebt wie Papst Franziskus in seinem Brief zum Heiligen Jahr der Barmherzigkeit schreibt: „das pulsierende Herz des Evangeliums“.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt am Ersten Weihnachtsfeiertag 2015

Die christliche Religion ist dort bei ihrer Sache, bei ihrem Religionsstifter Jesus von Nazareth, wo durch sie und die Menschen, die ihr anhangen, Frieden, Versöhnung und Heil in die Welt kommen.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt anlässlich der Eröffnung des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit

Es fügt sich besonders gut, dass das große Jubiläum seines 1700. Geburtstags, das wir als Martinsdiözese feiern, in das Heilige Jahr der Barmherzigkeit fällt. Der Heilige Martin teilt mit dem Bettler den Mantel, sein Kleid. Und so mündet seine Begegnung mit dem Notleidenden für Martin direkt in die Begegnung mit Jesus. Im notleidenden Bettler begegnet er Jesus Christus selbst.

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Hirtenbrief zum Caritassonntag 2015

Ich selbst hatte in den ersten Septembertagen Gelegenheit, in Jordanien Menschen zu begegnen, die vor dem Terror islamistischer Fanatiker geflohen sind und in den Container-Dörfern der Caritas Aufnahme gefunden haben. ... Unter dem Eindruck der unfassbaren Not der Menschen dort, aber auch derer, die den Weg zu uns nach Deutschland geschafft haben, wende ich mich heute an Sie und bitte Sie um Ihre...

Mehr

Bischof Dr. Gebhard Fürst: Predigt am Gedenktag der Opfer von Flucht und Vertreibung 2015

Armut und Hunger, Umweltzerstörung, Gewalt und Unterdrückung gehören zu den wichtigsten Ursachen für Migration. Sie sind die Hauptmotivatoren, die zu Verteilungskämpfen und zu Kriegen führen. Unser Lebensstil, unser Wohlstand, unsere Wirtschaft und unsere Politik haben einen Anteil daran!

Mehr