Bischofssynoden Familie 2014/2015

Nachsynodales Schreiben „Amoris Laetitia – Über die Liebe in der Familie“ von Papst Franziskus

„Plädoyer für liebevolle Begleitung in allen Lebenslagen“

08.04.2016

Bischof Fürst würdigt „Amoris laetitia“ als unschätzbare Hilfe für Pastoral

Als unschätzbare Hilfe für die Seelsorge und kraftvollen Beitrag für die kirchliche Ehe- und Familienpastoral hat Bischof Gebhard Fürst das Schreiben „Amoris laetitia“ von Papst Franziskus gewürdigt. Der Papst stelle in dem 300 Seiten starken Text vor, wie die Botschaft von Gottes Liebe und Barmherzigkeit die Menschen auch in noch so schwierigen familiären Situationen erreichen könne, erklärte Bischof Fürst am Freitag. „Amoris laetitia ist ein großartiges Plädoyer für liebevolle Begleitung von Menschen in allen Lebenslagen durch die Kirche“, so der Rottenburger Bischof. Das Schreiben des Papstes sei ein sehr fruchtbarer und kostbarer Beitrag zum christlichen Leben der Eheleute, der in den bisherigen päpstlichen Dokumenten seinesgleichen suche. [mehr]


Nach der Bischofsynode 2015

Im Oktober 2015 beriet die Bischofssynode im Vatikan über die Familie, die Herausforderungen an sie in heutiger Zeit und im Blick auf das Evangelium.


Bischofssynode Familie 2014

Ihre Meinung zu Familie und Kirche

Papst Franziskus hat zu einer außerordentlichen Bischofssynode vom 5. bis 19. Oktober 2014 zum Thema „Familie“ eingeladen. Zur Vorbereitung dieser Generalversammlung wurde die Meinungen der Katholiken zum Umgang der Katholischen Kirche mit dem Thema Familie erhoben.

In der Diözese Rottenburg-Stuttgart konnten die Katholiken über einen Online-Umfragebogen Ihre Meinung äußern. Diese Aktion endete am 31. Januar 2014. Ein herzliches Dankeschön an alle, die teilgenommen haben.

Umfrageergebnisse für die Diözese Rottenburg-Stuttgart

Rund 1.400 Einsendungen, die bei der Diözese Rottenburg-Stuttgart bis zum 10. Dezember 2013 eingingen, wurden an die Deutsche Bischofskonferenz weitergeleitet. Diese hat den Datenbestand für ganz Deutschland aufbereitet. Wegen des großen Interesses verlängerte die Diözese Rottenburg-Stuttgart die Aktion bis 31. Januar 2014. Mit den zusätzlichen Antworten wurden insgesamt über 2.000 Fragebögen ausgewertet.


Mit offenem Herzen und großem Mut

15.10.2014

Lehre und Praxis von Ehe und Familie

Ehe und andere Lebensformen, wiederverheiratete Geschiedene und Kommunion, das sind nur einige Themen auf der Bischofssynode zur Familie in Rom. Matthias Möhring-Hesse, Professor für Theologische Sozialethik in Tübingen, ist selbst Ehemann und Vater. Er kennt sowohl die Lehre als auch den Alltag. [mehr]