header_profil_960x161.jpg

Glaubenszeugnis

Spirituelles Profil der Diözese

Die Selige Ulrika Nisch und Bekennerbischof Joannes Baptista Sproll, Künstlerpfarrer Sieger Köder, Ordinariatsrätin Ute Augustyniak Dürr und das junge Paar, das auf den Bussen pilgert, haben eines gemeinsam: Sie stehen auf ihre je eigene Weise für das Glaubensleben in der Diözese Rottenburg Stuttgart. Sie geben Zeugnis von einer spirituellen Tradition, die lange vor der Gründung der Diözese beginnt und bis heute in vielfältigen Ausdrucksweisen lebendig ist.

An die bereits gestorbenen Glaubenszeugen erinnern Schriftstücke, Bilder und Frömmigkeitsorte. Frauen und Männer aus heutiger Zeit kommen stellvertretend für die vielen anderen bekannten und unbekannten Menschen zu Wort, die sich von der Botschaft Jesu begeistern lassen und dies in Gebet, Wort und Tat bekunden. Das steckt an. Denn "der heutige Mensch hört lieber auf Zeugen als auf Lehrer. Wenn er auf Gelehrte hört, dann, weil sie Zeugen sind", formulierte es Papst Paul VI.