header_profil_960x161.jpg

Weltkirchliches Engagement – DRS Global

Gott und den Menschen in der ganzen Welt nahe

In Zeiten der "Globalisierung" ist die Kirche Jesu Christi mehr denn je gefordert, ihren in der Liebe zu Gott gründenden Weg der Nächstenliebe und Gerechtigkeit konsequent und mutig voranzugehen. 

Nirgends steht die Glaubwürdigkeit der Kirche sowie der christlichen Botschaft überhaupt mehr auf dem Prüfstand. Wir wollen eine partnerschaftliche Welt, das gilt sowohl für den wirtschaftlichen als auch für den kulturellen und religiösen Bereich.

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart bemüht sich, die Kirchen in den armen Ländern nach Kräften zu unterstützen, nicht zuletzt durch finanzielle Mittel, die sie ihren Partnern in erheblichem Umfang zur Verfügung stellt. Gefördert werden damit Projekte in kirchlicher Trägerschaft, z. B. der Bau von Kirchen und Gemeindezentren, Projekte der schulischen und beruflichen Bildung, der ländlichen Entwicklung oder auf dem sozialen Sektor. Ziel ist immer und überall, dass die Schwesterkirchen in die Lage versetzt werden, mit der Zeit sich selbst helfen und entwickeln zu können.

Das Engagement der Diözese für eine ganzheitliche Entwicklung der Menschen und ihre Befreiung von jeder Art Unterdrückung ist Teil des missionarischen Grundauftrags. Menschlicher Fortschritt, spirituelle Tiefe und sinnerfülltes Leben sind unauflöslich miteinander verflochten. Längst hat Mission aufgehört, eine Einbahnstraße zu sein.

Den rund 350 schwäbischen Missionskräften, die ihren Dienst in Übersee in Verbundenheit mit ihrem Heimatbistum tun, stehen mittlerweile mehr als 200 Priester, Schwestern und Gemeindehelfer aus dem europäischen oder überseeischen Ausland gegenüber, die in der Seelsorge unserer Diözese arbeiten. Das wohltuende Bewusstsein, dass wir Weltkirche sind, ist heute in der Diözese lebendig.


50 Jahre weltkirchliche Solidarität

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart feiert
vom 30. Juni bis 2. Juli 2017
unter dem Motto "Eine.Welt.Kirche".
Kässpätzle statt Maniokwurzel - Freiwilligendienst in Deutschland

Kässpätzle statt Maniokwurzel - Freiwilligendienst in Deutschland

„Es geht um den Einsatz“ – Erwin Kräutler im Interview

„Es geht um den Einsatz“ – Erwin Kräutler im Interview

5. Internationaler Partnerschaftstag

5. Internationaler Partnerschaftstag

Bischof Gebhard Fürst zu Besuch in Cochin/Kerala Vimalgiri International School- Indienreise 2012

Bischof Gebhard Fürst zu Besuch in Cochin/Kerala Vimalgiri International School- Indienreise 2012




Der geteilte Mantel

Das Magazin zur Weltkirchlichen Arbeit informiert jährlich über das globale Engagement der Diözese Rottenburg-Stuttgart, von Kirchengemeinden, Verbänden und Orden, verbunden mit einem Jahresbericht mit Daten und Fakten.

Die Ausgabe für das Jahr 2016 widmet sich dem Themenschwerpunkt „Konfrontation“.

DRS.GLOBAL

Vier Mal im Jahr bietet das Magazin „DRS.GLOBAL - Aus der weltkirchlichen Arbeit der Diözese Rottenburg-Stuttgart“ aktuelle Informationen über Aktivitäten, Termine und Wissenswertes aus der Arbeit der Hauptabteilung X - Weltkirche und anderer weltkirchlich engagierter Einrichtungen der Diözese.


Weiterführende Informationen