Prävention, Kinder- und Jugendschutz

Pilotprojekt „Institutionelle Schutzkonzepte gegen sexuellen Missbrauch in der Gemeindepastoral“

Insgesamt neun Seelsorgeeinheiten oder Kirchengemeinden können sich zwischen 2016 und 2019 jeweils für ein Jahr mit fachlicher Begleitung als sicherer Ort für Kinder, Jugendliche und erwachsene Schutzbefohlene profilieren.

Ziel des Projektes ist, Praxiserfahrungen mit Schutzkonzepten zu gewinnen. Teilnehmende Seelsorgeeinheiten oder Kirchengemeinden bilden für ein Jahr ein etwa zehnköpfiges Projektteam. Die während der Projektphase erarbeiteten Materialien (z.B. ein Verhaltenskodex für die Jugendarbeit oder eine Auflistung von Maßnahmen, wenn ein Missbrauchsverdacht auftritt) stellt das Projektteam dann auch anderen zur Verfügung. Teilnehmende Einrichtungen erhalten von der Diözese personelle und finanzielle Unterstützung.

Interessenten wenden sich bitte an das
Bischöfliche Ordinariat
Stabstelle Prävention, Kinder- und Jugendschutz
Sabine Hesse
Postfach 9
72101 Rottenburg
Telefon: 07472 169-385
E-Mail: praevention(at)drs.de