DRS Mediencheck

Ostern im Fernsehen

Wem „Stirb langsam“ mit Bruce Willis zu Ostern doch etwas unpassend erscheint, für den hat Eckhard Raabe die Top Five der religiösen Sendungen im Fernsehprogramm zu Ostern als bebildertes Audio zusammengestellt. Wer es gerne etwas detaillierter hat, findet weitere Fernsehbeiträge im Zusammenhang mit den christlichen Feiertagen in der unten stehenden Liste. Für diejenigen, die die Kirche vor Ort nicht besuchen können, haben wir die Übertragungen katholischer Gottesdienste im Radio und im Fernsehen herausgesucht.

Ostern im Fernsehen – ein kurzer Überblick

Ostern im Fernsehen – ein kurzer Überblick

30. März, 13:05 Uhr, ZDF: Dietrich Grönemeyer – Leben ist mehr!

Karfreitag, 30. März 2018, 13.05 Uhr, trifft Dietrich Grönemeyer, Arzt und Bruder des berühmten Sängers Herbert, Menschen, die Sterbende begleiten. "Dietrich Grönemeyer – Leben ist mehr!" heißt die Sendung im ZDF. „Wir sollen den Tod als Teil des Lebens zu akzeptieren“, das ist die Botschaft der Sterbegleiter.

30. März, 13:20, ZDF: Die Zehn Gebote

Karfreitag, mittags um 13:20 im ZDF: „Die Zehn Gebote“. Über 3 Stunden langer Monumentalfilm über Moses und wie er von Gott die 10 Gebote bekam. Aufwendiger Bibelklassiker aus dem Jahre 1956 mit Charlon Heston als Moses. Die Bibel, so wie viele sie gern sehen: Eine Art bombastisches Märchenbuch mit urmenschlichen Episoden.

31. März, 20:15 Uhr, WDR: Gott ist auch nur ein Mensch (Tatort)

Karsamstag, 20:15 Uhr auf WDR: Die Kommissare Boerne und Thiel im Münsteraner Tatort von 2015: „Gott ist auch nur ein Mensch“. Die Geschichte des Aktionskünstlers "G.O.D.". In seinem Kunstwerk ist eine Leiche versteckt. Boerne und Thiel auf der Spur von G.O.D.

31. März, 20:15 Uhr, VOX: Sister Act 2 - In göttlicher Mission

Karsamstag, 20:15 Uhr auf VOX: „Sister Act 2 - In göttlicher Mission“, der Geschichte der Nonne auf High Heels zweiter Teil. Diesmal muss sie aus den aufmüpfigen Kids der Klosterschule einen anständigen Chor machen. Fetzig wie Teil 1.

31. März, 20:15 Uhr, ARTE: Die letzten Tage Jesu

Ebenfalls Karsamstag um 20:15 Uhr: Die letzten Tage Jesu: Die ARTE-Doku zeichnet die historischen Fakten des Todes Jesu nach: Von Palmsonntag bis zur Kreuzigung. An historischen Orten spürt der Schauspieler und Theologe Hugh Bonneville den tatsächlichen Ereignissen um den Tod Jesu nach. Spannend und informativ.

31. März, 23:00 Uhr, SRF 1 (Schweiz): Ben Hur

Nicht fehlen darf zu Ostern „Ben Hur“. Das Schweizer Fernsehen zeigt den Monumentalstreifen um das Leben des fiktiven jüdischen Fürsten Judah Ben-Hur am Samstag um 23:00 Uhr. Ben Hur ist ein Zeitgenosse Jesu und immer wieder wird die Brücke zum Messias geschlagen. Der Prolog des Films zeigt die Geburt Jesu.

01. April, 9:03 Uhr, ZDF: sonntags

Das ZDF thematisiert das Ei. Zu Ostern ist es das zentrale Symbol. Doch wieso? In der Sendung "sonntags" an Ostersonntag, um 9.03 Uhr geht Moderatorin Andrea Ballschuh der Frage nach. Sie stellt Osterbräuche vor und die artgerechte Haltung von Hennen, damit Küken besser leben können.

01. April, 10:00 Uhr, Das Erste: Ostern in Rom

Ostersonntag, „Ostern in Rom“ um 10 Uhr in der ARD. Höhepunkt des Osterfestes im Fernsehen. Papst Franziskus spendet nach der Ostermesse auf dem Petersplatz in Rom den Segen "Urbi et Orbi" von der Benediktionsloggia der Peterskirche, der Stadt und dem Erdkreis. Der damit verbundene Ablass der Sündenstrafen gilt seit 1985 auch bei der Übertragung im Fernsehen und seit 1995 auch im Internet.

02. April, 18:15 Uhr, ZDF: 10 Fakten zum Christentum

Ostermontag 18:15 Uhr: Petra Gerster beantwortet in der Sendung „10 Fakten zum Christentum“ die Kernfragen des Christentums: Wo kommt die Kirche her, seit wann gibt es einen Papst in Rom und wieso die Dreifaltigkeit Gottes. Das Christentum für Neugierige und Anfänger, leicht verständlich erklärt.

03. April, 0:35 Uhr, ARTE: Der König der Könige

Noch einen Bibel-Klassiker zeigt ARTE am Ostermontag um 0:35 Uhr: „Der König der Könige“, ein Stummfilm aus dem Jahre 1927. Er erzählt das Neue Testament aus der Sicht von Maria Magdalena, eine spannende Perspektive. Wie aktuell dieser weibliche Blick auf Jesus ist, zeigt der gerade neu angelaufene Kinofilm „Maria Magdalena“.

Katholische Gottesdienste in Radio und Fernsehen

31. März, Osternacht

22:00 - 23:30 Uhr Radio-Übertragung der Liturgie der Osternacht
aus St. Maria in Landau/Pfalz

Die Kirche hat der Rottenburger Diözesanbaumeister Josef Cades aus Stuttgart ab 1904 geplant. Cades soll anekdotischen Erzählungen zufolge seine Pläne für eine neue Bischofskirche in Rottenburg einfach für die Marienkirche in Landau übernommen haben.

01. April, Ostersonntag

10:00 - 12:00 Fernseh-Übertragung der Ostermesse
aus Rom
mit Papst Franziskus


10:00 - 11:00 Uhr Radio-Übertragung der Ostermesse
aus Ludwigshafen am Bodensee

02. April, Ostermontag

10:05 - 11:00 Uhr Radio-Übertragung der Ostermesse
aus der St.-Hedwigs-Kathedrale in Berlin
mit Weihbischof Matthias Heinrich