Nachrichten

50 Jahre nach dem legendären Umbruch-Jahr diskutiert die nächste Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch", ob und wie damals auch die katholische Kirche ihr 1968 erlebt hat.

Dazu gehören vor allem die Neuerungen nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil Anfang der 1960er Jahre und die Papst-Enzyklika „Humanae Vitae“ vom Juli 1968 mit dem Verbot von Pille und Kondom sowie der Essener Katholikentag mit den Protesten gegen diese „Pillen-Enzyklika“.

Zwei Zeitzeugen sprechen mit Moderator Christian Turrey über ihre 68er-Erfahrungen. Pfarrer Wolfgang Gramer war damals noch Student und im Rottenburger Priesterseminar, bevor er 1969 zum Priester geweiht wurde. Er erzählt, wie unruhig das Jahr 1968 unter den Theologen an der Universität Tübingen und im Priesterseminar war. Der emeritierte Freiburger Weihbischof Rainer Klug, Weihejahrgang 1969, berichtet, wie sich diese bewegten Zeiten in der Jugendseelsorge auswirkten.

ALPHA & OMEGA ist das Kirchenmagazin der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Erzdiözese Freiburg und der Evangelischen Landeskirche Württemberg bei privaten Fernsehsendern im Land. ALPHA & OMEGA behandelt in einer lockeren Gesprächsrunde und mit Filmbeiträgen aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft. ALPHA & OMEGA wird abwechselnd von der katholischen Fernsehredaktion „KiP-TV“ und der evangelischen Fernsehredaktion „TV Agentur Württemberg“ produziert.

Archiv