Nachrichten

Rottenburg. 10. Juli 2016. Adam Galazka (48), bisher Pfarrer der Seelsorgeeinheit Lemberg im Dekanat Tuttlingen, wird im Oktober 2016 als Pfarrvikar in die Seelsorgeeinheit Geislingen im Dekanat Göppingen-Geislingen wechseln.
Er folgt Pater Raphael Vezhaparambil nach, der in den Dienst seines Ordens zurückkehrt. Galazka wurde im polnischen Bromberg geboren und nach dem Theologiestudium in Thorn 2001 zum Priester geweiht.

Nach Vikarsjahren in seiner Heimatdiözese Thorn kam Galazka 2003 in die Diözese Rottenburg-Stuttgart und war als Vikar zunächst in Bühlertann im Dekanat Schwäbisch Hall, in Donzdorf im Dekanat Göppingen-Geislingen und in Seitingen-Oberflacht im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen sowie in Trossingen tätig. 2009 wurde Galazka Pfarrvikar in der Seelsorgeeinheit Mittleres Neckartal mit Pfarrsitz Besigheim, bevor er zwei Jahre später Pfarrer der Seelsorgeeinheit Lemberg mit den Kirchengemeinden in Wehingen, Gosheim und Deilingen wurde.

Zur Seelsorgeeinheit Geislingen gehören die Gemeinden St. Maria, St. Johannes Evangelist und St. Sebastian in Geislingen sowie Mariä Himmelfahrt in Eybach in Seelsorgeeinheit mit der Katholischen Kroatischen Gemeinde Sveti Leopold Bogdan Mandić in Geislingen.

Archiv