Nachrichten

Rottenburg. 27. November 2017. Für alle, die sich abseits vom vorweihnachtlichen Trubel auf das Fest der Geburt Jesu Christi einstimmen möchten, bieten die katholischen und die evangelischen Kirchen in Baden-Württemberg wieder Adventsimpulse im Internet an: Vom ersten Adventssonntag bis Heiligabend verschickt das ökumenische Projekt www.advent-online.de täglich eine E-Mail mit einem biblischen Text und einem geistlichen Impuls.

Jede der drei Adventswochen steht unter einem eigenen Thema – in diesem Jahr entlang der Geschenke der drei Weisen aus dem Morgenland: Gold, Weihrauch und Myrrhe. Entsprechend steht in jeder Woche eine andere Facette des Wirkens Jesu – als Prophet, als Priester und schließlich als König – im Vordergrund. Im täglichen Wechsel legen katholische und evangelische Autorinnen und Autoren kurze Bibelstellen aus. Ergänzt werden diese Impulse durch religiöse Texte aus der kirchlichen Tradition der Spätantike und des Mittelalters.

Die Aktion endet am Heiligen Abend mit einem gemeinsamen Weihnachtsgruß des Bischofs der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Dr. Gebhard Fürst, des württembergischen Landesbischofs Dr. h. c. Frank Otfried July, des Freiburger Erzbischofs Stephan Burger und des badischen Landesbischofs Prof. Dr. Jochen Cornelius-Bundschuh.
Interessierte können ab sofort unter www.advent-online.de die kostenlosen Impulse abonnieren, die vom 3. bis 24. Dezember täglich verschickt werden. Zusätzlich zum Versand werden die Impulse auch auf dem gleichnamigen Internetauftritt veröffentlicht und bei Facebook eingestellt: www.advent-online.de/facebook. Unter www.twitter.com/adventsimpulse gibt es zudem täglich eine Kurzfassung, bei Instagram (www.instagram.com/advent_online) einen Bildimpuls.

„Advent-online“ ist eine gemeinsame Aktion der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Erzdiözese Freiburg und der evangelischen Landeskirchen in Baden und Württemberg, die damit bereits zum 13. Mal gemeinsam ins neue Kirchenjahr starten.

Hinweis: Gleichlautende Pressemitteilung erhalten Sie von der Erzdiözese Freiburg sowie von den Evangelischen Landeskirchen in Württemberg und Baden.

Archiv