Nachrichten

Schwester Ines, Franziskanerin im Kloster Reute und „Der Engel von Weingarten“, der emeritierte Tübinger Theologieprofessor Albert Biesinger und die Bio-Metzger-Familie Grießhaber aus Mössingen – sie sind nur einige Katholiken aus der Diözese, die im Rahmen der ARD-Themenwoche "Woran glaubst Du?" von 11. bis 17. Juni zu Wort kommen.

Muslime und Juden, Hindus und Buddhisten, Anhänger von Naturreligionen und Atheisten – die ARD-Themenwoche spiegelt eine große Vielfalt an Weltanschauungen wider. Besonderes Gewicht hat in den Beiträgen die christliche Religion, der etwa zwei Drittel der Deutschen angehören. Die Geschichten in Fernsehen, Radio und Internet erzählen von herausragenden Amtsträgern und vom sozialen Engagement der Kirchen, aber auch von Menschen wie den Mitgliedern der Mössinger Familie Grießhaber, die im Alltag ihrer Bio-Metzgerei das Leben an christlichen Werten ausrichten.

Szenenwechsel. In einem Nebengebäude des ehemaligen Benediktinerklosters Weingarten leben auf Initiative von Bischof Gebhard Fürst seit April 2014 Geflüchtete. Schwester Ines vom Kloster Reute kümmert sich bei Behördengängen und persönlichen Anliegen um die vorwiegend aus Afrika stammenden Männer und ist für sie wie eine zweite Mutter. Ein Filmteam des SWR begleitete den „Engel von Weingarten“ für die Reihe „Mensch Leute“ über einen längeren Zeitraum. Wer sich über das Kloster auf dem Martinsberg hinaus fürs barocke Oberschwaben interessiert, bekommt bei der Serie „Fahr mal hin“ auch Einblicke in weitere Kirchen der Umgebung.

Etwas grundsätzlicher und doch sehr persönlich nähert sich SWR-Reporter Steffen König dem Phänomen Religion. Im ersten Beitrag der dreiteiligen Dokumentationsreihe „Was glaubt Deutschland?“ trifft er Albert Biesinger als Gast bei einer Erstkommuniongruppe. Mit Kindern über Gott zu sprechen ist eines der Lebensthemen des Diakons, der bis 2014 als Professor für Religionspädagogik in Tübingen lehrte. Geprägt durch eine Nahtoderfahrung reflektiert Biesinger auch besonders die Frage christlicher Auferstehungshoffnung. Neben vielen Sendungen bittet die ARD um Beteiligung durch Glaubensstatements als Blogbeitrag oder Video auf einer speziellen Internetseite.

Markus Waggershauser

Im Text genannte Beiträge in den Mediatheken

Archiv