Nachrichten

Rottenburg/Stuttgart. 23. Januar 2018. Als herausragenden Bibelkenner, brillanten Prediger und einfühlsamen Seelsorger hat Bischof Gebhard Fürst den am vergangenen Dienstag (16. Januar) in Stuttgart im Alter von 78 Jahren verstorbenen Prälaten Bernhard Krautter gewürdigt. Auf der Grundlage seines großen fachlichen Wissens und seiner geistlichen Haltung habe der frühere Professor für Religionspädagogik, Domkapitular und Leiter des Bischöflichen Schulamtes der Diözese Rottenburg-Stuttgart wegweisende Antworten auf Fragen der Zeit in Kirche und Gesellschaft geben können.

„Professor Krautter hat in unserer Diözese und darüber hinaus wertvolle Spuren hinterlassen“, betonte Bischof Fürst. Der Verstorbene war unter anderem auch Leiter der Zentralstelle Bildung der Deutschen Bischofskonferenz in Bonn. Bischof Fürst hält am Donnerstag ( 25. Januar) um 11:30 Uhr das Requiem für Prälat Krautter in der Kirche St. Barbara in Stuttgart-Hofen, Geburtsort des Verstorbenen. Die anschließende Beerdigung in Hofen leitet Stefan Ruf, Pfarrer von Stuttgart-Vaihingen, wo Krautter zuletzt gewohnt hatte.

Archiv