Nachrichten

Die neue Diözesanleitung des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) ist mit Alexandra Guserle (37), Benjamin Wahl (36), Markus Scheifele (41) und Nadine Maier (33) die alte. Auf der Frühjahrsversammlung in Rot an der Rot standen die ersten drei Posten zur Wahl.

Das paritätisch besetzte BDKJ-Viererteam aus Diözesanleitern und Diözesanjugendseelsorgern leitet auch das Bischöfliche Jugendamt (BJA) in Wernau. In ihrer Wahlrede vor den Delegierten aus den Dekanats- und Jugendverbänden griff Alexandra Guserle im Blick auf die Schülerstreiks das Interesse der Jugendlichen an Zukunftsthemen auf. Sie will das politische Engagement weiter unterstützten. Benjamin Wahl möchte sich auch wie bisher für eine verlässliche Personal- und Finanzplanung einsetzen, um durch vielfältige Aktionen die Welt im Kleinen täglich ein wenig besser zu machen.

Im Studienteil beschäftigten sich die Delegierten mit dem Thema Digitalisierung. Sie verschafften sich einen ersten Überblick über diejenigen Bereiche, in welche digitale Arbeitsweisen in den vergangenen Jahren Einzug hielten. In kleineren Arbeitsgruppen befassten sie sich konkret mit ethischen Fragen, dem E-Learning, der Arbeit 4.0 oder den Auswirkungen auf die kirchliche Jugendarbeit.

Elke Dischinger / Markus Waggershauser

Archiv