Nachrichten

Rottenburg 7. März 2018. Ein begleitetes Orientierungsjahr für Abiturienten bietet die Diözese Rottenburg-Stuttgart gemeinsam mit der Universität Tübingen an. Im „Ambrosianum College“ stehen ab September 15 Plätze zur Verfügung. Das bundesweit in dieser Form bislang einmalige Kooperationsprojekt zwischen Kirche und Universität soll mit Persönlichkeit bildenden Kursen und einem breit angelegten Studium Generale die Entscheidung für ein geeignetes Studienfach unterstützen.

Für junge Menschen sei es zunehmend schwierig, aus einem immer vielfältigeren Angebot an Studiengängen die richtige Wahl zu treffen, sagt der Rektor des Ambrosianums, Jörg Kohr. Orientierung sei das Gebot der Stunde und die müsse bei den Interessen, Fähigkeiten und Wertorientierungen des Einzelnen ansetzen. „Wer weiß, was er kann und will und was ihm wichtig ist, wird leichter seinen Weg finden“, so der Rektor.

Das Ambrosianum College startete erstmals mit einer kleinen Gruppe im Studienjahr 2017/2018. Das College ergänzt unter dem Dach des Tübinger Ambrosianums das Sprachenjahr, das seit knapp 60 Jahren Abiturienten auf das Theologiestudium vorbereitet.

Archiv