Nachrichten

Auch in Württemberg verkaufen Bäckereien in der Fastenzeit Brot mit einem Solidaritätszuschlag. Der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) der Diözese Rottenburg-Stuttgart unterstützt zum fünften Mal die Solibrot-Aktion in Zusammenarbeit mit dem Hilfswerk Misereor.

Unter dem Motto "Solibrot schmeckt gut und tut gut" stellen Bäckereien ein Brot nach neuem Rezept her oder verkaufen eines aus dem üblichen Sortiment mit einem Benefizanteil. Aus dem Verkauf fließen jeweis 50 Cent pro Brot in das Projekt "Frauen stärken für mehr Entwicklung" in Timor-Leste. Aus dem Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart beteiligen sich 12 KDFB-Gruppen und mehrere Bäckereien an der Aktion, die bis Ende März läuft.

Frauen in Timor-Leste leiden unter häuslicher Gewalt und nehmen das nicht länger hin. Mit den Spenden werden Projekte unterstützt, die ihnen helfen, ihre Rechte durchzusetzen und finanziell unabhängig zu werden. Die Solibrot-Aktion ist Bestandteil der bundesweiten Fastenaktion, die jährlich von MISEREOR durchgeführt wird.

Mechthild Driessen / Markus Waggershauser

Archiv