Nachrichten

Rottenburg. 10. Juli 2016. Peter Martin (61), bisher Pfarrer der Seelsorgeeinheit Ostfildern im Dekanat Esslingen-Nürtingen, wird Pfarrer der Seelsorgeeinheit Weilheim-Lenningen im gleichen Dekanat. Er tritt seinen Dienst dort voraussichtlich zum 1. November 2016 an.

Pfarrer Martin stammt aus Leutkirch und erlernte zunächst den Beruf des Orgelbauers, in dem er mehrere Jahre arbeitete. Auf dem Zweiten Bildungsweg erwarb er am Collegium Ambrosianum in Stuttgart-Bad Cannstatt ab 1976 das Abitur und studierte danach Theologie und Musikwissenschaft in Tübingen und Wien. Zum Priester geweiht wurde er 1988 in Ulm-Wiblingen und war danach Vikar in Tettnang und in Schwäbisch Gmünd. 1992 wurde Peter Martin Pfarrer in Nellingen und ist seit zwei Jahren für alle drei Pfarreien in Ostfildern zuständig.

Zur Seelsorgeeinheit Weilheim-Lenningen gehört die Gemeinde St. Franziskus in Weilheim an der Teck in Seelsorgeeinheit mit Mariä Himmelfahrt in Oberlenningen.

 

 

Archiv