Nachrichten

Über 6.000 Ministrantinnen und Ministranten aus der Diözese pilgern von Ende Juli bis Anfang August nach Rom. Unter dem biblischen Leitwort „Suche Frieden und jage ihm nach“ feiern sie dort zusammen mit 65.000 weiteren Messdienerinnen und -dienern aus ganz Europa, erleben Gemeinschaft im Glauben und begegnen Papst Franziskus.

„Den Frieden suchen und ihn mit vereinten Kräften in den Alltag zu tragen, ist eine zentrale Aufgabe für uns Christen“, sagt Christina Reich von der Fachstelle Ministrantinnen und Ministranten im Bischöflichen Jugendamt der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Angesichts der weltweiten Auseinandersetzungen und der Diskussion über Grenzsicherung und Abschiebung hofft sie, dass die jungen Teilnehmer etwas von dem gemeinsamen Friedenswillen aus Rom zurück in ihre Heimatgemeinden bringen.

Für viele der Jugendlichen ab 14 Jahren ist die Romwallfahrt ein Höhepunkt in ihrem Ministrantendasein. Die Begegnung mit Papst Franziskus auf dem Petersplatz zählt bereits jetzt zum Highlight der Wallfahrt. Darüber hinaus freuen sich die Jugendlichen aus der ganzen Diözese auf die Gottesdienste mit Weihbischof Thomas Maria Renz und Bischof Dr. Gebhard Fürst.

Eine Ministrantengruppe aus der Diözese berichtet in einem Video-Tagebuch über ihre Erlebnisse während der Wallfahrt. Zu sehen gibt es diesen Bericht aus Rom ab dem 31. Juli 2018 auf drs.de Facebook und Youtube.

Archiv