Presse

Bischöfliche Pressestelle
  • Hausanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Bischof-von-Keppler-Straße 7
  • 72108 Rottenburg am Neckar
  • Postanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Postfach 9
  • 72101 Rottenburg am Neckar

Rottenburg/Weingarten. 3. April 2014. Bischof Gebhard Fürst hat am Donnerstagnachmittag die ersten Flüchtlinge auf dem Martinsberg in Weingarten begrüßt. Der Rottenburg-Stuttgarter Bischof empfing 17 Männer aus Afrika (Eritrea, Kamerun, Nigeria und Gambia). Sie waren mit dem Bus von der Landeserstaufnahme in Karlsruhe zum Kloster nach Weingarten gebracht worden.

Mit der persönlichen Begrüßung der ersten Flüchtlinge auf dem Klosterareal verband Gebhard Fürst den Wunsch, dass „allen Menschen, die ihre Heimat unter teils großen Gefahren und Entbehrungen verlassen müssen, mit respektvoller Offenheit begegnet wird“.

Nach Umbaumaßnahmen im Kloster Weingarten stehen insgesamt Räumlichkeiten für die Aufnahme von 30 bis 40 Flüchtlingen zur Verfügung. Sehr zeitnah wird mit der Ankunft weiterer Flüchtlinge in Weingarten gerechnet.

Bischof Gebhard Fürst hatte anlässlich eines internationalen Kongresses in Weingarten über die Gestalt des Heiligen Martin von Tours Mitte Oktober 2013 die Aufnahme von Flüchtlingen im Klostergebäude angeregt. Das Benediktinerkloster wurde 1056 gegründet. Nach der Wiederbesiedelung der Abtei 1922 hatten im Herbst 2010 die letzten Mönche das Kloster verlassen.

Manuela Pfann

Video: Bischof Gebhard Fürst heißt Flüchtlinge in Weingarten willkommen

Archiv