Presse

Bischöfliche Pressestelle
  • Hausanschrift
  • Bischöfliches Ordinariat
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Bischof-von-Keppler-Straße 7
  • 72108 Rottenburg am Neckar
  • Postanschrift
  • Bischöfliches Ordinariat
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Postfach 9
  • 72101 Rottenburg am Neckar

Rottenburg. 13. September 2017. Gemeinsam feiern sie, Diözese Rottenburg-Stuttgart und Stadt Rottenburg: Vor 500 Jahren begann die Wallfahrt ins Weggental, für die Bischofsstadt wie für das Bistum ein Grund zum Feiern. Dazu kommt, dass Bischof Gebhard Fürst am Sonntag, 17. September, sein 17. Weihejubiläum begehen kann. So beginnt an diesem Tag um 9:30 Uhr eine Prozession am Dom St. Martin hinaus zur Wallfahrtskirche im Weggental, wo der Bischof ein Pontifikalamt leiten wird. Dem Gottesdienst schließt sich eine Hocketse an. Stadtkapelle, Liederkranz und Bürgerwache, die zudem ihren Jahrtag feiert, gestalten die Jubiläumsfeier mit.

Die Wallfahrt ins Weggental gehört zu den wichtigen Anziehungspunkten Rottenburgs, der Besucher auch von weither lockt. Von 1653 bis 1773 betreuten die Jesuiten die
Wallfahrt; von 1919 bis 2016 übernahmen Franziskaner diese Aufgabe. Sie wurden abgelöst von Karmelitenpatres aus der indischen Provinz Andhra-Pradesh. Die Feier am Sonntag ist eingebettet in weitere Veranstaltungen zum Wallfahrtsjubiläum. Bereits im Juli fand eine Festmesse im Weggental statt, und am 18. Oktober beginnt eine Ausstellung im Rottenburger Sülchgau-Museum.

An die Redaktionen: Zur Berichterstattung über das Doppeljubiläum sind Sie herzlich eingeladen; einen gemeinsamen Flyer von Diözese, Stadt und Kirchengemeinde finden Sie im Anhang.

Archiv