Presse

Bischöfliche Pressestelle
  • Hausanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Bischof-von-Keppler-Straße 7
  • 72108 Rottenburg am Neckar
  • Postanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Postfach 9
  • 72101 Rottenburg am Neckar

Rottenburg. Bei der 72-Stunden-Aktion wird Bischof Dr. Gebhard Fürst am Freitag, 24. Mai, zwei Aktionsgruppen besuchen. Ab 10.45 Uhr ist er zu Gast bei einer Ministrantengruppe  auf dem Biolandhof Bleiche in Bad Urach und etwas später trifft er eine Pfadfindergruppe in Reutlingen-Süd, die das Außengelände der dortigen Flüchtlingsunterkunft verschönert. Als Schirmherr der Sozialaktion in der Diözese Rottenburg-Stuttgart unterstützt Bischof Fürst so die Kinder und Jugendlichen der Aktionsgruppen und motiviert sie, ihr soziales Projekt voran zu bringen.

Bei der Aktion vom 23. bis 26. Mai erhalten indes auch zahlreiche weitere Aktionsgruppen in der Diözese prominent besetzte Motivationsbesuche. So hat sich Michael Donth, Bundestagsabgeordneter der CDU, für Samstag bei den Pfadfindern in Eningen angekündigt und Nils Schmid, Bundestagsabgeordneter der SPD, bei einer KjG-Gruppe in Nürtingen. Ein Bild vom Engagement der Teilnehmer möchte sich auch Staatsministerin Annette Widmann-Mauz (CDU) machen. Sie wird am Samstagvormittag drei Aktionsgruppen im Landkreis Tübingen besuchen: Die Pfadfinder aus Tübingen und aus Kiebingen sowie die Aktionsgruppe Niedernau in Rottenburg. Am Abend zuvor erwartet eine Gruppe der Jugend des Deutschen Alpenvereins und eine Pfadfindergruppe den Besuch von Sozialminister Manfred Lucha (Bündnis 90/Die Grünen) in Ravensburg.

Eine Übersicht auf alle teilnehmenden Gruppen gibt es unter http://rost.72stunden.de. Dort finden sich während der Aktion vom 23. bis 26. Mai auch täglich aktuelle Berichte sowie Unterstützungsanfragen der Aktiven.

Archiv