Presse

Bischöfliche Pressestelle
  • Hausanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Bischof-von-Keppler-Straße 7
  • 72108 Rottenburg am Neckar
  • Postanschrift
  • Stabsstelle Mediale Kommunikation
  • Bischöfliche Pressestelle
  • Postfach 9
  • 72101 Rottenburg am Neckar

„Das Christkind im Herzen“

Rottenburg. 23. Dezember 2010. Zu einer Neubesinnung auf den menschenfreundlichen Kern des christlichen Glaubens hat Bischof Gebhard Fürst die Gläubigen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart in seiner Weihnachtspredigt eingeladen.

Mehr

In sorgenvoller Zeit Kirche im Dialog gestalten

Stuttgart. 22. Dezember 2010. In einem Schreiben zum Jahresende haben Diözesan- und Priesterrat unter Vorsitz von Bischof Gebhard Fürst die Seelsorgerinnen und Seelsorgerinnen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart ermutigt. Gleichzeitig luden Bischof und Sprecher der beiden Gremien zu einem Dialog mit dem Ziel einer geistigen und geistlichen Erneuerung der Kirche ein. Das zu Ende gehende Jahr 2010...

Mehr

Im Dienst gelingenden Lebens

Rottenburg/Tübingen. 22. Dezember 2010. In einem persönlichen Brief hat Bischof Gebhard Fürst dem Tübinger Moraltheologen Diermar Mieth zu dessen 70. Geburtstag am Donnerstag gratuliert. Er bedankt sich in dem Schreiben für die überzeugte und überzeugende theologische Lebensleistung des Hochschullehrers.

Mehr

Hinter Schloss und Riegel

Rottenburg. 20. Dezember 2010. Gefangene in drei Justizvollzugsanstalten Württembergs bekommen an Heiligabend bischöflichen Besuch. Bischof Fürst besucht das Gefängnis in Ravensburg und dessen 500 Insassen, darunter viele junge Erwachsene und einige Frauen. Er feiert am frühen Nachmittag mit rund 100 Gefangenen einen von einem Blechbläserquartett mitgestalteten Gottesdienst und spricht mit den...

Mehr

„Hingabe beim Bauen macht aus Gebäuden eine liebenswerte Stadt.“

Rottenburg. 17. Dezember 2010. In Rottenburg wurde Richtfest gefeiert. Ein dreiviertel Jahr nach der Grundsteinlegung am 5. März 2010 und ein Vierteljahr früher als geplant konnte Bischof Gebhard Fürst im Beisein des Architekten Professor Arno Lederer vom Stuttgarter Architekturbüro Lederer+Ragnarsdóttir+Oei, des Rottenburger Oberbürgermeisters Stephan Neher, der Mitglieder der Diözesanleitung...

Mehr

Chöre, Orchester und Solisten

Rottenburg/Stuttgart. 15. Dezember 2010. Zu Weihnachten warten an den Domen der Diözese Rottenburg-Stuttgart Chöre, Orchester und Solisten mit musikalischen Glanzlichtern auf.

Mehr

Offensiv Schicksale aufarbeiten

Rottenburg/Stuttgart. 13. Dezember 2010. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart begrüßt die Entscheidung des Runden Tisches Heimerziehung für die Errichtung einer Stiftung für Opfer von Heimerziehung in den 50er und 60er Jahren. Die Diözese werde sich an dem vom Bund, den Ländern der alten Bundesrepublik und den beiden großen Kirchen mit 120 Millionen Euro auszustattenden Entschädigungsfonds...

Mehr

Schätze der Erinnerung

Erfahrungen und Erinnerungen aus Jahrzehnten sind in ihnen verborgen, in Zeitzeugen der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Diese Frauen und Männer im jetzt höheren und hohen Lebensalter haben viel bewegt und erlebt: im und nach dem Zweiten Weltkrieg, im Wiederaufbau, in der Sorge für Flüchtlinge und Vertriebene, als Mitgestalter in Kirche und Gesellschaft nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil, im...

Mehr

Kunst – Erinnerung an die Tiefendimension menschlicher Existenz

Rottenburg. 12. März 2010. Ein in Stuck ausgeführtes Madonnenbild der Frührenaissance des „Straßburger Frari-Meisters“ von 1468, ein „Christus als Schmerzensmann“ von Michel Erhart (1440/45-1522) aus den Anfangsjahren seines Ulmer Wirkens um 1470, ein fast lebensgroßer, um 1520 entstandener „Christus auf dem Palmesel“ von Jörg Lederer (um 1470-1550), seltene Alabasterreliefs aus der Mitte des 15....

Mehr