Orgelbau und Orgelmusik
Musik ist Teil der Liturgie. In den Kirchen der Diözese gehört die Orgel bis heute zur Grundausstattung. Seit 7. Dezember zählt die Kunst, sie herzustellen und zu spielen, zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO. Die bundesweit einzige Orgelbauschule in Ludwigsburg trägt den Namen von Oscar Walcker. Zum Werk seines Großvaters Eberhard Friedrich Walcker zählt auch das Instrument von St. Maria in Schramberg.zur Kirchenmusik
Im Herzen jung geblieben
Als Thomas Maria Renz 1997 Weihbischof in der Diözese Rottenburg-Stuttgart wurde, war er mit 39 Jahren der jüngste Bischof Deutschlands. Am 9. Dezember feierte er seinen 60. Geburtstag. In der Diözesanleitung ist er neben den Orden und Geistlichen Gemeinschaften für die kirchliche Jugendarbeit zuständig. Die Herausforderungen beider Bereiche halten ihn jung. Herzlichen Glückwunsch.zur Diözesanleitung
Ziel: Klimaneutralität
13,500 Tonnen Kohlenstoffdioxid will die Diözese bis 2020 einsparen. Ein Integriertes Klimaschutzkonzept erklärt die vollständige Klimaneutralität kirchlicher Einrichtungen bis 2050 zum Ziel. Eine Maßnahme hierfür sind moderne Wege bei der Wärmeversorgung von Gebäuden, z.B. der Eisspeicher des Siedlungswerks Stuttgart im neuen Wohnquartier Stuttgart-Rosenstein.zur Pressemeldung
Archiv

Presse

Weltspitze an der Königin der Instrumente

Programm der Internationalen Rottenburger Orgelkonzerte 2018 liegt vor

Traditioneller Segen für die Bundeskanzlerin

Sternsinger aus Laupheim vertreten Diözese Rottenburg-Stuttgart im...

Über die Heilige Barbara lassen sie nichts kommen

Tunnelbauer von Stuttgart 21 vertrauen auf Patronin der Bergleute