Bischof Fürst sagt danke
Sonntag, 17.07 Uhr. Es ist geschafft. Die Akteure der 72-Stunden-Aktion können aufatmen. Manche mussten sich bis zur letzten Minute ins Zeug legen, andere lagen gut in der Zeit. Bischof Gebhard Fürst sagt den Kindern und Jugendlichen und allen Organisatoren und Unterstützern danke für ihr großartiges soziales Engagement.zur 72-Stunden-Aktion
70-Jahre-Grundgesetz
Wie hier in Stuttgart verbrachten Menschen, die für die Werte des Grundgesetzes einstehen, auch in Heilbronn, Aalen, Ravensburg und Friedrichshafen von 12 bis 13 Uhr ihre Mittagspause auf zentralen Plätzen. Sie feierten den 70. Geburtstag der deutschen Verfassung mit dem Fokus auf Menschenwürde und Freiheit, die am 23. Mai 1949 erlassen wurde. Die Diözese war Kooperationspartner der Veranstaltung.zum Video
Große Dankbarkeit
Die Unterstützung aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist in der Ukraine angekommen. Davon haben sich Bischof Gebhard Fürst, der für die Weltkirche zuständige Domkapitular Heinz Detlef Stäps und ihre Delegation überzeugt. Aus Dankbarkeit verlieh der ukrainisch-griechische Erzbischof Volodymyr Vijtishin Orden der Erzdiözese Ivano-Frankivsk an Fürst und Stäps.zur Pastoralreise
Archiv

Presse

Promis motivieren Gruppen bei 72-Stunden-Aktion

Entscheider aus Politik und Kirche nehmen Engagement in Augenschein

Zeichen der Hoffnung für ein schwer geprüftes Land

Bischof Gebhard Fürst nach zehn Tagen Pastoralreise durch die Ukraine...

Europawahl: Darum machen die Bischöfe ihr Kreuz

Gemeinsames Statement der Landeskirchen und Diözesen zum 26. Mai