ako

Aktiv, kreativ und offensiv

Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen und Verbände (ako) feiert am Freitag im Rahmens des Tags der Verbände 2020 ihr Jubiläum.

Die Arbeitsgemeinschaft katholischer Organisationen und Verbände (ako) feiert in diesem Jahr ihr 50-jähriges Bestehen. Am 17. April 1970 konstituierte sich die ako mit Beschluss ihrer Satzung.
Die Mitglieder der ako-Verbände feiern das Jubiläum im Rahmen des „Tags der Verbände 2020“ gemeinsam mit Bischof Dr. Gebhard Fürst am Freitag und Samstag, 17. und 18. Januar, im Tagungszentrum der Akademie in Stuttgart-Hohenheim.

Rückblick:

Bereits 1950 hatten sich die ersten Verbände zu einer losen Arbeitsgemeinschaft zusammengeschlossen. Ihr Ziel: Den Dialog zwischen den Verbänden stärken. Heute sind in der ako 36 Verbände und Organisationen aktiv. Damit vertritt die ako insgesamt rund 145.000 Mitglieder in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
Gemeinsam setzen sie sich für Solidarität, soziale Gerechtigkeit, Frieden, Demokratie, Vielfalt und die Bewahrung der Schöpfung ein. Zudem nehmen sie Stellung zu Fragen des gesellschaftlichen und kirchlichen Lebens. Gemeinsame Veranstaltungen und Aktionen sowie Projekte runden die Arbeit der ako ab.