Große Diözesanpilgerfahrt

Dekanate beteiligen sich an Großer Pilgerfahrt

Im kommenden Jahr lädt Bischof Gebhard Fürst zu Großen Pilgerfahrt der Diözese Rotten­burg-Stuttgart vom 2. – 6. Juni 2020 ein. Für die Dekanate Freudenstadt und Balingen wird es einen eigenen Bus mit Abfahrtsorten in den Dekanaten geben.

Die Reise folgt den Spuren des Diözesanpatrons Martin von Tours in den Diözesen Worms, Mainz, Trier und Luxemburg. Begleitet wird der Bus aus den Dekanaten Freudenstadt und Balingen von Weihbischof em. Dr. Johannes Kreidler und Dekanatsreferent Achim Wicker.

Das Pilgern in mehreren Etap­pen, die Begegnung mit Pilgern, mit Menschen, die sich unterwegs anschließen, mit Bischof Fürst und den Ortsbischöfen der besuchten Diözesen und das Kennenlernen der dortigen Martinuswege – all das wird die Pilgerfahrt zu einem besonderen spirituel­len Erlebnis machen. Martin wird erfahrbar als ein Heiliger, der mit seinem Wirken eine Grundlage für das heutige Europa geschaffen hat. Auch uns heute hat er immer noch viel zu sagen: In Worms er­scheint Martin als Streiter für den Frieden, in Mainz und Speyer als "Europäer", in Trier und Luxemburg unbeugsam vor Autoritäten. Martin als der Heilige mit den vielen Facetten. Ein Anmeldeflyer mit vielen Informationen ist bei der Dekanatsgeschäftsstelle in Horb, dekanat.freudenstadt(at)drs.de oder Telefon 07451/7192 erhätlich.