TV-Tipp

Ein Leben für Gott

Moderatorin Katharina Seeburger, Stephanie Mende und Sr. Judith Schwarzkopf. Bild: KiP-TV

Moderatorin Katharina Seeburger, Stephanie Mende und Sr. Judith Schwarzkopf. Bild: KiP-TV

Warum entscheiden sich Menschen dafür in ein Kloster einzutreten? Um diese Frage geht es in der neuen Ausgabe von "Alpha & Omega".

Sie werden weniger, aber es gibt sie noch: Menschen, die Arbeit und Wohnung kündigen, auf Ehe und Kinder verzichten – und ins Kloster gehen.

Was jahrhundertelang oftmals auf wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Druck geschah, ist inzwischen wohl eine ganz selbstständige Entscheidung. 77 Menschen sind 2019 in ein Kloster eingetreten.

Warum entscheiden sich in der heutigen Zeit Menschen dazu in ein Kloster einzutreten und wie sieht das Leben dort dann aus? Um dieser Frage nachzugehen, sind in der neuesten Ausgabe von "Alpha & Omega - Kirche im Gespräch" zwei Frauen zu Gast, die sich mit dem Leben im Kloster und mit den Wegen, die dorthin führen, bestens auskennen.

Stephanie Mende ist privat oft im Kloster und hat das Buch "Um Gottes willen – Warum Menschen heute ins
Kloster gehen" geschrieben. 16 Ordens-Männer und -Frauen aus ganz Deutschland erzählen darin über ihren Weg ins Kloster.

Schwester Judith Schwarzkopf hat diesen Weg gewählt. 2002 ist sie den Barmherzigen Schwestern vom Heiligen
Vinzenz von Paul im Kloster Untermarchtal beigetreten. Schwester Judith lebt im Konvent in Schwäbisch Gmünd und arbeitet als Schulsozialarbeiterin an der St. Josef Schule für Hörgeschädigte.

Die Sendung wird moderiert von Katharina Seeburger.

ALPHA & OMEGA ist das Kirchenmagazin der Diözese Rottenburg-Stuttgart, der Erzdiözese Freiburg und der Evangelischen Landeskirche Württemberg bei privaten Fernsehsendern im Land. Es behandelt in einer lockeren Gesprächsrunde und mit Filmbeiträgen aktuelle Themen aus Kirche und Gesellschaft. ALPHA & OMEGA wird abwechselnd von der katholischen Fernsehredaktion „KiP-TV“ und der evangelischen Fernsehredaktion „TV Agentur Württemberg“ produziert.