Corona

Ihr seid nicht allein!

Foto: DRS/Brandl

Kerzen für die Corona-Toten: die Aktion #lichtfenster gedenkt am 22. Januar den mehr als 50.000 Pandemie-Toten in Deutschland.

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Bischof Dr. Gebhard Fürst an der Spitze beteiligt sich an der Aktion #lichtfenster, die Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Freitag, 22. Januar, zum Gedenken an die mehr als 50.000 Pandemie-Toten in Deutschland, für ihre Angehörigen und alle von Corona betroffenen Menschen gestartet hat.

Der Bundespräsident bittet darum, dass möglichst viele Menschen an diesem Freitagabend, aber auch an den Folgetagen, dazu eine Kerze ins Fenster stellen. Die Deutsche Bischofskonferenz unterstützt die Aktion und wird heute noch eine Bildercollage ins Netz stellen - zu der auch das Foto unseres Bischofs gehört. Die Kerzen, so Dr. Gebhard Fürst, sollen miteinander "an die erinnern, die von uns gehen mussten in dieser Pandemie und ihren Angehörigen zeigen: Ihr seid nicht allein!"

Hier geht es zur Bildercollage.

Gebet

Für die Aktion hat Bischof Dr. Georg  Bätzing, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, ein Gebet verfasst. Er lädt dazu ein, dieses Gebet beim Entzünden der Kerze zu sprechen.

Gott, guter Vater,
du bist den Menschen nahe, in guten und in schweren Tagen.
Dein Licht leuchte auch jetzt, in diesen schweren Tagen und Wochen der Pandemie.
Lass dieses Licht Zeichen der Hoffnung für uns alle sein.

Wir beten für die Verstorbenen, die der Pandemie zum Opfer gefallen sind und für deren Angehörige.

Wir beten für die Ärztinnen und Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger, Seelsorgerinnen und Seelsorger in den Krankenhäusern und Heimen.
Wir beten für die Kranken und Einsamen.

Sei du ihnen Licht.

Sei du uns Licht.

Herr gib unseren Verstorbenen die ewige Ruhe.
Und das ewige Licht leuchte ihnen.
Lass sie ruhen in Frieden.

Amen.