Kultur

Improvisationen an der Orgel

Konzert in der Reihe der Internationalen Rottenburger Orgelkonzert mit Ruben Sturm Bild: DRS

Domorganist Ruben Sturm gibt ein Orgelimprovisationskonzert im Dom St. Martin. Bild: DRS

Konzert mit Domorganist Ruben Sturm wird online übertragen.

Das nächste Konzert in der Reihe der Internationalen Rottenburger Orgelkonzerte findet am Sonntag, 20. Juni, um 17 Uhr als Live-Stream aus dem Dom St. Martin statt. Leider musste der dafür vorgesehene Gastkünstler, Jean-Paul Imbert aus Paris, aus gesundheitlichen Gründen absagen. Stattdessen gestaltet der musikalische Hausherr, Domorganist Ruben Sturm, ein Orgelimprovisationskonzert: Es erklingen Improvisationen in verschiedenen Formen und Stilen über gegebene Themen.

Die Kunst der Improvisation war in der Musik schon seit jeher omnipräsent und wird heute leider fast ausschließlich nur noch im Jazz und auf der Orgel gepflegt, und das obwohl die Entstehung von einmaliger Musik aus dem Moment heraus unglaublich faszinierend ist. Das Komponieren ohne Bleistift und Radiergummi fordert den Interpreten in hohem Maße, gilt es doch, die Regeln der Kunst aus dem Effeff zu beherrschen und gerade bei stilgebundenen Improvisationen auch anzuwenden. Den Direktlink zu diesem besonderen Online-Orgelkonzert findet man auf der Website der Hochschule für Kirchenmusik: www.kirchenmusik-hochschule.org Einen Zugang gibt es auch auf dem YouTube-Kanal der Seelsorgeeinheit Rottenburg.