Sankt Martin

Kreative Kinderkunst zu St. Martin

Mal- und Bastelaktion zu Sankt Martin - Dunkelrote Blütenblätter zeigen die Mantelteilung

Dunkelrote Blütenblätter zeigen die Mantelteilung mal auf andere Art und Weise.

108 Bilder- und Bastelarbeiten von Kindergarten- und Grundschulkindern zum Thema St. Martin sind zurzeit im Rottenburger Dom ausgestellt.

Der Martinsumzug hat eine große Tradition in Rottenburg. Rund 600 Kinder beteiligen sich jedes Jahr an dem Laternenlauf. Doch dieses Jahr wäre das in Zeiten der Corona-Pandemie ein zu großes Risiko gewesen, sagt Carmen Vogler, daher wurde der Umzug abgesagt. Sie ist langjährige Kirchengemeinderätin in der Rottenburger Domgemeinde St. Martin. „Aber wir wollten St. Martin auch nicht sang- und klanglos an uns vorbeigehen lassen“, sagt Vogler. Daher hat sich ein Team aus Kirchengemeinderätinnen und –räten zusammengeschlossen, um zu überlegen, was als Alternative angeboten werden kann.

Herausgekommen ist eine Mal- und Bastelaktion, die momentan den Rottenburger Dom schmückt. Das Team um Carmen Vogler hat dafür alle Kindergärten und Grundschulen in Rottenburg angefragt, ob sie sich beteiligen und die Kinder jeweils ein Martinskunstwerk gestalten möchten. Gesagt, getan. Insgesamt 108 Bilder- und Bastelarbeiten wurden in den Dom St. Martin gebracht. Vogler freut sich sehr über die große Resonanz, „weil wir überhaupt nicht wussten, wie viel wirklich mitmachen würden.“

Noch bis zum 22. November sind die Kunstwerke im Dom ausgestellt. Sie werden auch eine Rolle beim Pontifikalhochamt anlässlich des Patroziniums des Sankt-Martin-Doms am kommenden Sonntag, dem 15. November, spielen. Bischof Gebhard Fürst wird in seiner Predigt auf die Martinskunstwerke eingehen. Der Gottesdienst wird ab 9.30 Uhr live auf drs.de, dem diözesanen YouTube-Kanal und auf der Website von bibeltv.de übertragen werden.

Die Künstlerinnen und Künstler können übrigens zwischen dem 23. und 27. November ihre Bilder und Basteleien aus dem Dom abholen und bekommen dabei noch ein kleines Geschenk.

Mehr zu St. Martin finden Sie in unserem Dossier.