Corona

„Lieber Gott, schick uns deine Engel“

Mit einem ganz besonderen Videoprojekt überbrückt der Kinderchor Remstaltor die Corona-Zeit.

Der Kinderchor der Seelsorgeeinheit Remstaltor ist erst wenige Monate alt. Gleichwohl haben die Corona-Beschränkungen auch dort die Proben abrupt unterbrochen. Doch für die Mädchen und Jungen war das ein Anreiz, sich etwas Neues einfallen zu lassen – und zwar rund um das Lied „Lieber Gott, schick uns deine Engel“. Dieses hat die kleinen Sängerinnen und Sänger um Chorleiter Moritz Feuerstein seit der ersten Probe begleitet.

„Die Kinder mögen das Lied sehr“, berichtet der Chorleiter. In der zwangsweise probenfreien Zeit hat er deshalb das Videoprojekt gestartet. „Ich habe zunächst eine Aufnahme des Liedes mit Gesang und Bewegungen gemacht und den Familien zukommen lassen. Dann haben die Eltern die Sängerinnen und Sänger daheim beim Singen des Liedes und den Bewegungen mit dem Smartphone gefilmt. Damit alle die gleiche Tonart und das selbe Tempo hatten, haben sie über Kopfhörer parallel meine Aufnahme gehört und konnten dazu mitsingen“, so Feuerstein weiter. Die Familien sendeten die Videos im Anschluss an den Chorleiter, der den Gesamtklang daraus gebastelt und die Videos nebeneinander gesetzt sowie mit einer Klavierbegleitung unterlegt hat. „Eine Familie war so begeistert dabei, dass auch der kleine Bruder der zwei Sängerinnen unbedingt mitmachen wollte und sich nun schon darauf freut, bis er alt genug ist, um auch in unserem Chor mitsingen zu können“, freut sich Feuerstein.

Entstanden ist ein ganz besonderes Musikvideo, das die Freude der Kinder am Singen ebenso festhält, wie es für die besondere Kreativität steht, die in der Viruskrise an vielerlei Orten und Kirchengemeinden entstanden ist.

Seelsorgeeinheit Remstaltor

Die Seelsorgeeinheit Remstaltor besteht aus den vier katholischen Kirchengemeinden Kernen, Endersbach, Beutelsbach und Remshalden. Sie liegt zwischen den Städten Waiblingen und Schorndorf, umgeben von Weinbergen und durchflossen von der Rems.