Kirche am Ort

Multikulturell und offen

Wie sieht's aus in der Seelsorgeeinheit Ravensburg-West? Menschenfreundlich, originell, multikulturell und offen – dafür steht „MOMOs Welt“.

Im Familienzentrum "MOMOs Welt" wird Integration großgeschrieben und ganz praktisch angegangen. Es ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Ravensburg, der Gesamtkirchengemeinde Ravensburg und der Kirchengemeinde zur Heiligsten Dreifaltigkeit. Die beiden letztgenannten sind auch die Träger der Einrichtung.

Alles begann ursprünglich als „Nachbarschaftstreff“ in einer Vier-Zimmer-Wohnung im Ravensburger Stadtteil Domäne Hochberg. Das war vor 19 Jahren. Organisiert von der Stadt und betreut von Mitarbeiterinnen der Caritas Bodensee-Oberschwaben. Ende 2006 übernahm die katholische Kirchengemeinde zur Heiligsten Dreifaltigkeit die Anlaufstelle.

Der Treff wurde immer beliebter – was zum Problem wurde. Denn 35 Kinder und 20 bis 25 Eltern passten schlichtweg nicht mehr in die Wohnung. Die Stadt war gleichzeitig dabei die lokale Kita zu erweitern. Hier klinkte sich die Kirchengemeinde ein. Sie übernahm die Hälfte der Baukosten mit der Bedingung die Räume für den Nachbarschaftstreff nutzen zu dürfen.

Das Angebot richtet sich an alle Menschen, aber ist besonders auf Eltern mit Migrationshintergrund zugeschnitten. Das Quartier um die Domäne Hochberg ist ein Wohngebiet, in dem vor allem Menschen aus Russland, der Ukraine, Syrien und der Türkei leben. Jeden Freitag gibt es beim „Nachbarschaftstreff“ in „MOMOs Welt“ Sprachförderung für die Kinder, Unterstützung für die Eltern durch Pastoralreferentin und Seelsorgerin Angelika Böhm und eine Kleinigkeit zu essen. Der Cafétreff ist einer von mehreren hauptamtlich und ehrenamtlich geleiteten wöchentlichen Angeboten des Familienzentrums.

Weitere Projekte der Seelsorgeeinheit Ravensburg-West sind die Hochzeitskirche St. Isidor in Eggartskirch, die speziell für feierliche Anlässe umgebaut wurde, sowie einige Bauprojekte wie in Schmalegg. Hier sollen aus einem alten Pfarrhaus Räume für die ganze Gemeinde entstehen.