Personal

Neuer Professor an Hochschule für Kirchenmusik

Zur Überreichung der Ernennungsurkunde sind im Bischofshaus zusammengekommen (von links): Susanne und Wolfgang Weis, Bischof Dr. Gebhard Fürst, Alexander Burda, Inga Behrendt, Ruben Sturm und Hochschule-Rektor Stefan Palm. Bild: DRS/Gregor Moser

Bischof Gebhard Fürst überreicht Ernennungsurkunde an den neuen Professor für Kirchenmusik Wolfgang Weis.

Anlässlich einer kleinen Feierstunde überreichte Bischof Gebhard Fürst am Mittwochvormittag die Ernennungsurkunde zum Professor an der Katholischen Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart an Wolfgang Weis. Der 42-Jährige unterrichtet die Fächer Musiktheorie, Orgelimprovisation und Orgelkunde.

Gebürtig aus Bad Staffelstein in Oberfranken erhielt Weis seine erste musikalische Ausbildung am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen. Später begann er seine Studien mit „Schulmusik für das Lehramt an Gymnasien“ mit dem Hauptfach „Klavier“ an der Hochschule für Musik in Würzburg. Ein einjähriger Auslandsaufenthalt in Montpellier diente dem Studium französischer Orgelmusik bei Luc Antonini. Hierauf setzte Weis sein Studium mit den Fächern „Jazz-Klavier“ bei Christine Schneider und „Katholische Kirchenmusik A“ bei Professor Christoph Bossert in Würzburg fort. Eine Assistenzstelle führte ihn dann für ein Jahr als Organist an die Stiftsbasilika St. Martin in Landshut. Seit dem Jahr 2008 war Wolfgang Weis über zehn Jahre als Regionalkantor, Münsterorganist und Chorleiter am Heilig-Kreuz Münster in Rottweil tätig. Als Arrangeur und Komponist liefert er regelmäßig Beiträge für verschiedene Chorbesetzungen sowie für das Orgelspiel. Künstlerische Auftritte als Organist im Dienst der Liturgie und bei Konzerten runden seine Tätigkeiten ab.

Die staatlich anerkannte Rottenburger Hochschule für Kirchenmusik ist eine Einrichtung der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Sie ist die Nachfolgerin der Kirchenmusikschule Rottenburg und wurde von Bischof Walter Kasper mit Dekret vom 11. November 1997 errichtet. Neben Regensburg ist Rottenburg deutschlandweit der einzige Standort, an dem es eine Hochschule für Katholische Kirchenmusik gibt. Die Rottenburger Hochschule dient der Ausbildung von hauptberuflichen Kirchenmusikern. Zudem gibt es postgraduale Studiengänge, die die Absolventen von kirchenmusikalischen Studiengängen dazu befähigen, sich in einzelnen Tätigkeitsfeldern des Kirchenmusikerdienstes zu profilieren. Diese Studiengänge werden in den Fächern Orgelliteraturspiel, Orgelimprovisation, Gregorianik/Deutscher Liturgiegesang, Gesang, Chorleitung und Klavier angeboten.

Darüber hinaus wird im Auftrag des Amtes für Kirchenmusik die „interne C-Ausbildung“ angeboten, eine Ausbildung zum nebenberuflichen Kirchenmusiker. In Verbindung mit der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen ist an der Hochschule für Kirchenmusik der Diözese Rottenburg-Stuttgart außerdem das Parallelstudium „Schulmusik und Katholische Kirchenmusik“ möglich.