Vesperkirche

Ökumenische Vesperkirche "to go" startet

Zum Start der Vesperkirche sind am Sonntag, 17. Januar, alle Horberinnen und Horber eingeladen.

Koch Heiko Schwabe wird zusammen mit seinem Team der Spitalküche ein leckeres Startessen zaubern. Auf dem Speiseplan steht gefüllt Putenbrust und eine vegetarische Alternative.

Für Sonntag ist es auch möglich, ohne Anmeldung spontan zu kommen. Die Essensausgabe erfolgt von 12 bis 12.30 Uhr vor dem Steinhaus. Dazu gibt es einen täglich wechselnden schriftlichen Impuls. Ordner sorgen für eine coronakonforme Durchführung mit Abstand und Maskenpflicht.

Am Montag kommt das Essen vom Goldenen Adler in Horb. Familie Bareis kocht Wildgulasch, als vegetarische Alternative gibt es gefüllt Kartoffeltäschen, jeweils mit Beilagen. Auch hier es noch möglich spontan dazu zu kommen.

Für die Tage ab Dienstag erbitten die Veranstalter eine Voranmeldung über Telefon 07451/7192, dekanat-freudenstadt@drs.de beim Katholischen Dekanat Freudenstadt.

Das Essen ist gegen Spende wie immer und es kochen neben der Spitalküche an drei Tagen auch das Quartier 77, Straubs Krone und der Goldene Adler.