Martinusgemeinschaft

Pilger-Aktion "Für wen gehst du?"

Zum Start der neuen Pilgersaison laden die St. Martinusgemeinschaft in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Diözese Eisenstadt zur Aktion ein.

Zu Beginn der Pilgersaison starten die St. Martinusgemeinschaft in der Diözese Rottenburg-Stuttgart und der Diözese Eisenstadt gemeinsam mit dem Katholischen Dekanat Balingen die Aktion „Für wen gehst Du?“. Die Aktion findet auf dem Martinusweg statt, der dieses Jahr sein zehnjähriges Bestehen feiert und auf rund 1200 Kilometern quer durch Württemberg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart führt.

Pilgern in Gedanken an jemand anderen

"Pilgern in Gruppen ist aktuell nicht möglich und doch können wir andere Menschen mit auf den Weg nehmen", sagen Bischof Gebhard Fürst und Ägidius Johann Zsifkovics, Diözese Eisenstadt, unisono und laden dazu ein, beim Pilgern im Gebet und in Gedanken eine Person mitzunehmen.

Den eigenen Weg teilen

Dies könne jemand sein, der besonders unter der aktuellen Situation leidet, jemand der krank ist oder einfach jemand, dem es gut tut, wenn an ihn gedacht oder für ihn gebetet wird. „Für wen gehst Du?“ heiße, seinen persönlichen Weg mit anderen im Gebet zu teilen und gerade so Gemeinschaft möglich zu machen

Fotos auf Homepage teilen

Wer möchte kann ein Foto von sich und sein Gebet einsenden (martinusgemeinschaft@drs.de). Dies wird dann auf der Homepage zur Aktion veröffentlicht. Die Aktion dauert vorerst bis zum 18. April 2021, informiert Achim Wicker, Geschäftsführer der St. Martinusgemeinschaft. Weitere Informationen zur Aktion gibt es auf der Homepage zum Martinusweg. Zudem erhalten Interessierte bei der Expedition der Diözese fünf verschiedene Motivkarten zur Aktion.

 

.