Schulen

Überraschungs-Rallye zum Abschied

Die Schulamtsdirektoren Thomas Schmidt und Roman Mangold treten in den Ruhestand ein.

Bei der Verabschiedungsfeier (von links): Thomas Schmidt, Roman Mangold, Sabine Schweizer und dahinter Corinna Wellhäußer. Bild: DRS

Die Schulamtsdirektoren Thomas Schmidt und Roman Mangold gehen in den Ruhestand.

Seit 19 beziehungsweise zwölf Jahren sind Thomas Schmidt und Roman Mangold als Schulamtsdirektoren in der Diözese Rottenburg-Stuttgart unterwegs und begleiten die Arbeit der katholischen freien Schulen. Sie waren im Kontakt mit den Schulleitungen und Lehrkräften, mit der Kultus-Verwaltung und den Schulträgern. Nun gehen die beiden langjährigen Mitarbeiter der Stiftung Katholische Freie Schule in den Ruhestand.

Ein Abschied nach so vielen Jahren: Das wäre eigentlich ein Fest mit vielen Weggefährten gewesen. Aber die besondere Situation, in der wir uns seit Monaten befinden und die Corona-Bestimmungen, die es schwer machen, Abschiede so zu feiern, wie wir es bisher kannten, ließen den Abschied ganz anders aussehen, als die beiden Schulamtsdirektoren sich das vorgestellt hatten.

Die Kolleginnen und Kollegen des bischöflichen Stiftungsschulamtes schickten Thomas Schmidt und Roman Mangold auf eine Rallye. Im Oldtimer waren die beiden unterwegs zu jeweils zwei Schulstandorten, an denen sie Kolleginnen und Kollegen trafen. Roman Mangold war zu Gast in der Maximilian-Kolbe-Schule in Rottweil und reiste am Nachmittag in das Café der Carl-Joseph-Leiprecht-Schule nach Rottenburg. Thomas Schmidt fuhr im offenen VW-Käfer nach Stuttgart. Am Albertus-Magnus-Gymnasium, wo er selbst früher unterrichtet hatte, traf er ehemalige Kolleginnen und Kollegen zum Frühstück auf dem Schulhof. Am Nachmittag war er zu Gast im Rottenburger St. Meinrad Gymnasium.

Die beiden Schulamtsdirektoren, die am Morgen noch keine Ahnung hatten wo es hingehen würde und in welchen Fahrzeugen sie sich fortbewegen würden, waren gerührt und begeistert über die wunderbare Abschiedstour, die sie mit vielen Weggefährten zusammen brachte und Zeit für persönliche Gespräche und Begegnungen ließ. Als Thomas Schmidt und Roman Mangold am späten Nachmittag ins Stiftungsschulamt zurückkehrten, war ihnen anzusehen, dass sie die Überraschung, die ihnen zum Abschied bereitet worden war, sehr genossen hatten.

Im Kreis der Kolleginnen und Kollegen ging der Tag in Rottenburg zu Ende. Die Stiftungsvorstände der Stiftung Katholische Freie Schule verabschiedeten die Schulamtsdirektoren offiziell in den Ruhestand und Thomas Schmidt und Roman Mangold bedankten sich mit sehr persönlichen Worten und einer Rückschau auf ihre Arbeit. Ein besonderer Abschied, mit vielen überraschenden und schönen Momenten, waren sich die Beteiligten einig.