Veronika-Stiftung

Wenn Opa die Fernbedienung in den Kühlschrank legt

Screenshot: Medhochzwei-Verlag

Die Veronika-Stiftung fördert den Demenz-Podcast von Christine Schön. Der ist für "herausragende digitale Kommunikation" für einen Preis nominiert.

„Hallo und herzlich Willkommen bei einer neuen Folge unseres Demenzpodcasts.“ Mit diesem Satz eröffnet Christine Schön ihren Podcast beim Medhochzwei-Verlag. In den folgenden rund 40 Minuten dreht sich dann alles um Demenz: Demenz und der Alltag, Demenz und Kinder oder auch Demenz und Sexualität.

Jetzt ist der Podcast für „herausragende digitale Kommunikation mit den Versicherten und Patienten“ für den dfg-Award nominiert, einem Branchenpreis für das Gesundheitswesen. Unterstützt wird der Podcast von der Veronika-Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen auf unterschiedlichste Arten beisteht.

Mediziner, Pflegekräfte und Angehörige als Gesprächspartner

Wenn Opa seine Fernbedienung in den Kühlschrank legt und die Nachbarin immer wieder dieselben Sätze wiederholt, dann wundern sich nicht nur Kinder. Aber Kinder verstehen nicht, dass aus den Mündern von Erwachsenen etwas so Unverständliches kommt und Opa oder die Nachbarin krank sind.

Den Kleinen die Krankheit zu erklären, darum geht es etwa in der Folge „Kinder und Demenz“. Was alles zu beachten ist, wenn der oder die Erkrankte in ein Pflegeheim muss und die alltägliche Umgebung verlassen muss, darum geht es in Podcast 12. Wie man den Alltag mit Dementen so strukturiert, dass er oder sie leichter zurrechtkommt, darum geht das Gespräch in Folge 4.

18 Folgen des Podcasts hat die Radiomoderatorin Christine Schön bisher produziert. Ihre Gesprächspartner sind Fachleute aus verschiedenen Fachbereichen, die mit Demenzkranken zu tun haben, Mediziner und Pflegekräfte, aber auch Angehörige. Ganz konkrete Tipps für Erkrankte und ihre Angehörigen stehen im Vordergrund der Gespräche.

Informativ und unterhaltsam

Doch hat die Verallgemeinerung Grenzen. „Kennst du einen Menschen mit Demenz, kennst du einen Menschen mit Demenz“, heißt der Satz, der den schwierigen Umgang mit Dementen augenzwinkernd beschreibt. Die Krankheitsverläufe sind vielfältig. Und so vielfältig sind auch die Themen des Podcast. Dennoch: Der Demenz-Podcast kann eine echte Hilfe für Angehörige von Demenzkranken sein, leicht verständlich, unterhaltsam und informativ.

Die Veronika-Stiftung der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Die Stiftung konnte in den vergangenen zehn Jahren durch die Finanzierung vieler wichtiger Förderprojekte zahlreiche schwerkranke Menschen auf ihrem Weg unterstützen. Sei es durch eine seelsorgerische und schmerzlindernde Begleitung in der Endphase des Lebens, durch die liebevolle Unterstützung von Angehörigen oder auch durch die Steigerung der Lebensqualität in Zeiten von Krankheit und Leid: Die Veronika-Stiftung möchte schwerkranken Menschen und ihren Angehörigen auf unterschiedlichste Arten beistehen und ihnen die Hand zum Leben reichen.

Mediencheck