100 Prozent Ökostrom

Sie bezieht ihn über die KSE, den Energieversorger der vier großen Kirchen in Baden-Württemberg. Seit 2009 liefert die nicht gewinnorientierte KSE den Kirchen Erdgas, seit 2011 bietet sie zusätzlich Strom aus Wasserkraft. Weitere regenerative Energiequellen sollen dazukommen.

In den 15 Bildungshäusern der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Kirchlicher Eigenbetrieb - wurden 2009 rund 1,7 Millionen Kilowattstunden (kWh) Strom verbraucht. Dies hatte eine CO2- Emission von 420 Tonnen zur Folge. Diese fallen nunmehr weg. In den Bildungshäusern wurde nach EMAS III ein Umweltmanagementsystem entwickelt, mit dem jetzigen Stand, dass sie ganz auf Atomstrom zugunsten von Ökostrom verzichten.