199 Lebensjahre und eine Überraschung

Katharina Meier freute sich über zahlreiche Geschenke zu ihrem 100. Geburtstag. Foto: Stiftung Liebenau

Katharina Meier freute sich über zahlreiche Geschenke zu ihrem 100. Geburtstag. Foto: Stiftung Liebenau

Am 23. November durfte das Haus der Pflege Magdalena zwei Geburtstage mit einer unglaublichen Gesamtzahl feiern – 199 Lebensjahre!

Katharina Meier wurde 100 und Otto Saam 99 Jahre alt. Es gratulierten Einrichtungsleiter Julian Krüger, das Team und all die anderen Bewohnerinnen und Bewohner. Und der Nikolaus kam auch noch vorbei.

Feiern, mit Vorsicht und Rücksicht

Natürlich sind die beiden Feiern nicht so ausgefallen, wie man sich dies gewünscht oder vorgestellt hatte. Doch die Angehörigen und die Mitarbeitenden haben es sich trotzdem nicht nehmen lassen den beiden Jubilaren einen schönen Geburtstag zu bereiten. Trotz der aktuellen Situation kleine, feine und wunderbare Momente zu schaffen – das ist möglich. Die Feste feiern wie sie fallen - aber nach den aktuell geltenden Bestimmungen, Vorschriften und Vorgaben. Jede und jeder soll auf sein Gegenüber und seine Mitmenschen Rücksicht nehmen.

Kleine Überraschung zum Nikolaus

Zum Nikolaustag am 6. Dezember gab es im Haus Magdalena eine kleine Aufmerksamkeit für alle. Die Kreishandwerkerschaft Böblingen spendierte für die Mitarbeitenden je drei Mund-Nasenschutz-Masken. Und obendrein brauchte Stefan Reinhardt aus Ehningen Nikoläuse aus Schokolade mit.