350 Chorknaben singen „Mass of Joy“

Mawby (Jahrgang 1936), der vor seinem Ruhestand Master of Music an Londons Westminister Cathedral war und heute bei Dublin lebt, dirigiert sein Werk in Ulm selbst. Die Chöre kommen auf Einladung der St. Georgs-Chorknaben aus Rottweil, Rottenburg, Marbach, Schwäbisch Gmünd, Bad Saulgau, Biberach und Schwieberdingen.

Vor der Aufführung haben die Chorleiter Gelegenheit, sich mit Mawby auszutauschen. Er gilt als einer der berühmtesten zeitgenössischen englischen Komponisten sakraler Musik. Weltweit bekannt wurde er mit seiner Vertonung des Psalms 23, gesungen von Charlotte Church. Nach eigenen Angaben begann Mawby im Alter von 52 Jahren ernsthaft zu komponieren und schuf bisher 25 Messen. Sein Arbeitsmotto brachte er einmal so auf den Punkt: „Ich schätze das spirituelle Element in der Musik und habe eine gesunde Verachtung für musikalische Moden. Ich mache mein eigenes Ding.“