Auf unterschiedlichen Wegen in die Seelsorge

Volker Michael Keith wurde 1969 in Heilbronn geboren und ist in Ellhofen aufgewachsen. Sein Berufsweg führte zunächst einmal in eine andere Richtung als in die des Priesterberufs. Nach einer ersten Ausbildung zum Industriekaufmann entschied er sich für die Aufgaben eines staatlich examinierten Altenpflegers. Hier bildete er sich zum Mentor und zum Palliativpfleger weiter. Erst nach einer Reihe von Berufsjahren nahm er am interdiözesanen Studienhaus St. Lambert im rheinland-pfälzischen Lantershofen das Theologiestudium auf. Praktische Seelsorgearbeit hat Keith bereits bei Gemeindepraktika in Crailsheim und in Schlier bei Ravensburg kennengelernt.

Auch Martin Jochen Wittschorek kam über einen anderen beruflichen Werdegang ins Rottenburger Priesterseminar. 1970 in Balingen geboren, leistete er nach dem Abitur zunächst einen fast zweijährigen Zivildienst in der katholischen Kirchengemeinde in Böbingen an der Rems. Von 1991 bis 1993 studierte Wittschorek in Tübingen katholische Theologie und setzte das Studium dann in Münster/Westfalen fort, wo er 1997 das Diplom machte. Durch eine einjährige Zusatzqualifikation kam er in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – zuerst drei Jahre lang als Pressereferent der Johanniter-Unfall-Hilfe in Düsseldorf, Duisburg und Oberhausen, dann als Pressereferent des ersten Ökumenischen Kirchentags im Jahr 2003 in Berlin. Zuletzt war Wittschorek fünf Jahre lang bundesweit für die externe Kommunikation der Johanniter verantwortlich – durchaus erfolgreich, denn 2007 gewann er in der Kategorie „Innovative Strategie“ den PR-Report-Award, einen renommierten Preis im Kommunikationsmanagement. Im Jahr 2007 entschied sich Wittschorek für den Priesterberuf und bewarb sich in der Diözese Rottenburg-Stuttgart um die Aufnahme als Priesteramtskandidat. In den verschiedenen Kirchengemeinden, in denen er während seiner beruflichen Tätigkeiten lebte, engagierte er sich vor allem in der Kirchenmusik.

Ab Samstagnachmittag, 9. Juli, steht bei drs.de//drs-media ein Video über die Priesterweihe zur Verfügung.