Auszeichnung für Rottenburger Sülchenkirche beim Deutschen Architekturpreis 2019

Preisverleihung am 26. September in Berliner Staatsbibliothek

Beim Deutschen Architekturpreis (DAP) 2019 erhält die Bischofsgrablege in der Sülchenkirche in Rottenburg am Neckar einen Anerkennungspreis. Drei weitere Anerkennungspreise gehen an die James-Simon-Galerie auf der Museumsinsel Berlin, an den Kulturpalast Dresden sowie an die Stadtbibliothek Heidenheim a. d. Brenz. Ausgezeichnet werden das Bistum Rottenburg-Stuttgart als Bauherr sowie das Architekturbüro Cukrowicz Nachbaur aus Bregenz (Österreich). 
Der Hauptpreis wurde für die Sanierung und für den Umbau von Schloss Wittenberg vergeben. Die Preisverleihung findet am Donnerstag, 26. September, in der Staatsbibliothek Unter den Linden in Berlin statt.