begegnung : nähe : genießen

Für den zum zweiten Mal ausgelobten Wettbewerb können ab sofort und bis spätestens 27. Mai fünf Arbeiten in Prosa mit je maximal 4.000 Zeichen bzw. fünf lyrische Texte eingesandt werden. Der erste Preis ist mit 1.000 Euro, der zweite mit 500 Euro dotiert. Der dritte Preisträger darf drei Tage umsonst bei voller Verpflegung und freier Anfahrt in einem Bildungshaus der Diözese verbringen.

Ziel des Wettbewerbs ist laut keb, den Gedanken eines nachhaltig gelingenden Miteinanders in Dörfern und Städten zu stärken und zu ergründen, wie sich dabei Genuss und Konsum zueinander verhalten. Gleichzeitig solle vor Ort herausgefunden werden, was Bildung bedeute und „was Menschen brauchen und sich wünschen“.

Hinweis: Einsendeadresse ist keb, Katholische Erwachsenenbildung, Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart; Ansprechpartner ist Dr. Michael Krämer, Telefon (0711) 9791-208, mkraemer(at)bo.drs.de

Uwe Renz