Livestream

Bischof zelebriert Chrisammesse

Über den Livestream aus der Basilika St. Martin in Weingarten können Priester und Gläubige in der Diözese am 29. März mitfeiern.

 In der Chrisammesse weiht Bischof Dr. Gebhard Fürst traditionell am Montag der Karwoche die Heiligen Öle für die ganze Diözese. Wegen der angespannten Coronasituation können Priester, Ölboten und Gläubige den Pontifikalgottesdienst am 29. März nicht vor Ort mitfeiern. Ein Livestream überträgt die Messe daher ab 10.30 Uhr aus der Weingartener Basilika über www.drs.de ins Internet.

Im ersten Lockdown vor einem Jahr war der besondere Gottesdienst in der Karwoche nicht durchführbar. Der Bischof verschob ihn in den Herbst. Um möglichst vielen die Teilnahme zu ermöglichen, wählte er dafür anstelle des Rottenburger Doms damals schon die größte Barockkirche nördlich der Alpen in Weingarten. Und wie bereits am 9. Oktober vergangenen Jahres, musste die Diözese wegen steigender Infektionszahlen nun auch für kommenden Montag den Teilnehmerkreis kurzfristig auf die Akteure im Altarraum beschränken.

In der Chrisammesse weiht der Bischof in großen Gefäßen das Chrisamöl für Taufe, Firmung, Priester- und Bischofsweihen sowie für weitere Weihehandlungen, das Katechumenenöl für Taufbewerber und das Öl für die Krankensalbung. Vertreterinnen und Vertreter der 25 katholischen Dekanate in Württemberg kommen nach dem Gottesdienst einzeln zur Basilika und nehmen die Ölgefäße für ihre Region coronakonform entgegen. So erreichen die Öle bis zu den Auferstehungsfeiern in der Nacht zum Ostersonntag die einzelnen Kirchengemeinden, wo oft die übrigen Öle vom Vorjahr im Osterfeuer verbrannt werden.