Dank für herausragende Lebensleistung

Als Diözesanjugendseelsorger und Spiritual habe Prälat Kopp junge Menschen bei der Bildung ihrer Persönlichkeit begleitet. Seine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit habe ihn in seinem langjährigen Wirken als Personalreferent das Vertrauen vieler Mitbrüder finden lassen, und nicht zuletzt habe er in Zeiten tiefgreifender gesellschaftlicher und kirchlicher Umbrüche für eine zeitgemäße konzeptionelle Weiterentwicklung der Seelsorge Verantwortung tragen. Der renovierte Dom St. Martinus in Rottenburg gebe sichtbar Zeugnis für sein Wirken als Domdekan. Die Diözese und er persönlich seien Prälat Kopp von Herzen für seine herausragende Lebensleistung dankbar, so Bischof Fürst.