Eröffnung

Die Stille mittendrin finden

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie Inhalt eines externen Anbieters, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich anzeigen lassen, indem Sie die Audio und Video Cookies akzeptieren.

Am Sonntag öffnete das Spirituelle Zentrum station S in der Kirche St. Fidelis in Stuttgart seine Türen.

Nach einem Jahr des Umbaus wurde am Sonntag der neue Altar geweiht und das Spirituelle Zentrum station S eröffnet. Zukünftig soll die Kirche im Stuttgarter Westen ein Ort des Auftankens sein. Mitten in der Stadt gibt es fortan altbewährte, aber auch neue experimentelle, spirituelle Angebote. Im Trubel der Großstadt steht das Zentrum allen Menschen offen, die nach Stille, Sinn und Tiefe für Ihr Leben suchen.

Kirstin Kruger-Weiß und Pfarrer Stefan Karbach übernehmen die Leitung.

Wer das Spirituelle Zentrum erleben möchte, hat gleich in den nächsten Tagen Gelegenheit: Am Mittwoch, 11. Dezember, wird von 19 bis 20 Uhr die Stille mittendrin angeboten. Die Besucher können sich inspirieren lassen von Text, Bild, Film oder Musik, um dann in die Stille einzutauchen.

Programmheft von station S für 19/20