Differenzierte Würdigung eines heftig kritisierten Papstes

Bischof Fürst ist auch der Medienbischof der Deutschen Bischofskonferenz. Der Historienfilm „Pius XII.“, eine Koproduktion der Produktionsgesellschaft TELLUX, München, in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk und der italienischen Partnerfirma Lux Vide in Zusammenarbeit mit RAI, spielt im Jahr 1943, als nach dem Sturz Mussolinis Hitler angeordnet hatte, die italienischen Juden Italiens zu deportieren.

Papst Benedikt XVI. schrieb dem Film anlässlich einer Vorabpräsentation am 9. April 2010 in Castel Gandolfo einen besonderen Wert vor allem Hinblick auf die geschichtliche Auseinandersetzung in den heute lebenden Generationen zu.

Dr. Thomas Broch