Ein Hauch Argentinien im Oberland

Drei Tage lang bereiten sich die Katholiken dort auf den traditionellen Sankt-Georgs-Ritt am 3. Mai vor, unterstützt dieses Mal von bischöflichen Gästen aus Argentinien. Am Freitag, 1. Mai, trifft dort Bischof Francisco Polti von der Diözese Santiago del Estero ein, argentinisches Partnerbistum der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Der Bischof aus Lateinamerika, begleitet von seinem Weihbischof Edgardo Torrado Mosconi, zelebriert am Sonntag den Gottesdienst zum Georgsritt, es predigt Dekan Sigmund Schänzle. Elf Jahre war er Seelsorger in Santiago del Estero. Am Samstag sieht der Besuchsplan ein Mittagessen der argentinischen Bischöfe mit dem Rottenburger Bischof Gebhard Fürst vor. Mit Feiern, Predigten und Musik stimmen sich die Ochsenhausener drei Tage auf Georgsritt und Festtag ein.